BusinessPartner PBS

Schwan-Stabilo legt beachtlich zu

Für die Gruppe Schwan-Stabilo war das am 30. Juni 2011 zu Ende gegangene Geschäftsjahr bei einem Umsatzplus von 17 Prozent äußerst erfolgreich verlaufen, so die Firmeninfo.

Das Unternehmen konnte erneut in allen Geschäftsfeldern deutlich zulegen. Im Vergleich zum Vorjahr steigerte die Unternehmensgruppe den Umsatz um 17 Prozent auf 462 Millionen Euro (Vorjahr:396). Zum Wachstum trugen alle drei Teilkonzerne bei: Kosmetik mit einem Plus von 24,9 Prozent, Stabilo legte mit Schreibgeräten um 5,3 Prozent zu, Outdoor mit der Marke Deuter erzielte ein Wachstum von19,6 Prozent.

Der Teilkonzern Stabilo wuchs über dem Branchendurchschnitt auf 160 Millionen Euro: In Europa waren es 4,35 Prozent, in Deutschland gelang eine Steigerung um Plus vier Prozent, in Osteuropa war das Umsatzwachstum sogar zweistellig. Bei den Produkten scheint damit der Mix aus Bewährtem und Neuem den Kunden zu gefallen. Sie kauften sowohl ergonomische Stifte aus dem noch jungen Produktfeld für leichteres Schreiben(lernen) als auch Sortimentsklassiker wie Faserschreiber und Textmarker.

Kontakt: www.stabilo.com

Verwandte Themen
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter
Markus Vogt
Markus Vogt bei Trodat als Vertriebsleiter gestartet weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
Brother integriert FMAudit in „Print Smart“ weiter
Johannes Bischof, President Konica Minolta Business Solutions Deutschland
Konica Minolta führt Geschäftsbereiche zusammen weiter
Tibor Hoffmann unterstützt ab sofort die Aktivitäten des schwedischen Büromöbelherstellers als Next Office Concept Manager.
Tibor Hoffmann verstärkt Next-Office-Team bei Kinnarps weiter