BusinessPartner PBS

Dinkhauser Kartonagen investiert in Logistik

Der Hersteller von Versandverpackungen Dinkhauser Kartonagen setzt seine Investitionsstrategie fort und hat die Automatisierung am Standort Regensburg weiter vorangetrieben.

Einsatz von Handscannern im Logistikzentrum von Dinkhauser in Regensburg: Servicequalität weiter verbessern
Einsatz von Handscannern im Logistikzentrum von Dinkhauser in Regensburg: Servicequalität weiter verbessern

Nachdem im Jahr 2011 der Produktionsstandort in Hall in Tirol erweitert und weiter automatisiert wurde, hat der Hersteller jetzt die Automatisierung auch am Standort der Dinkhauser Kartonagen Vertriebs GmbH in Barbing bei Regensburg weiter vorangetrieben. Die komplette Integration in die ERP-Landschaft des Produktionswerkes, automatisierte Bestellprozesse und der Einsatz von Handscannern in Lager und Kommissionierung sollen die Verarbeitungsgeschwindigkeit weiter erhöhen und die Fehlerrate weiter senken. Der Marktführer im Bereich Versandverpackungen möchte damit seine Servicequalität weiter verbessern. „Auch wenn wir hinsichtlich Termintreue und Verfügbarkeit bereits auf sehr hohem Level arbeiten, legen wir mit diesem Schritt die Weichen für die Zukunft. Themen wie Dropshipment und verbundene Services werden für unsere Kunden immer wichtiger. Und wir sind darauf vorbereitet“, so Stefan Lerchner, Prokurist und Verkaufsleiter ColomPac in Barbing.

Kontakt: www.dinkhauser.de

Verwandte Themen
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter
Mit der „BIC 4 Color“-Familie hat BIC einen Treffer gelandet: Das Unternehmen meldet steigende Umsatzzahlen in seiner Sparte „Bürobedarf“.
BIC auf Wachstumskurs weiter