BusinessPartner PBS

HÅG holt Schwestermarken nach Deutschland

Scandinavian Business Seating will nach den Erfolgen mit der Marke HÅG künftig auch die zwei Schwestermarken RBM und RH nach Deutschland holen.

Brian Boyd, Geschäftsführer von Scandinavian Business Seating Deutschland, feiert mit Partnern und Kunden den 70. Geburtstag der Marke HÅG.
Brian Boyd, Geschäftsführer von Scandinavian Business Seating Deutschland, feiert mit Partnern und Kunden den 70. Geburtstag der Marke HÅG.

Dies kündigte Brian Boyd, der Geschäftsführer von Scandinavian Business Seating anlässlich der Feier zum 70. Jubiläum am Unternehmenssitz von HÅG Deutschland in Neuss an. Auf der Geburtstagsfeier präsentierte das Unternehmen neben der neuen Markenstrategie der Muttergesellschaft Scandinavian Business Seating vor allem die aktuellen Produkte der Marken HÅG, RBM und RH. Zahlreiche Fachhändler aus ganz Deutschland waren der Einladung gefolgt. Umgesetzt wird diese Drei-Marken-Strategie vom kommenden Jahr an: Die Produkte von RBM, dem Spezialisten für Kantinen- und Konferenzeinrichtungen, sind bereits erhältlich – von 2014 an werden auch die Büro- und Arbeitsstühle von RH über Scandinavian Business Seating in Deutschland vertrieben. Die drei Marken basieren auf einer gemeinsamen Kernphilosophie: Alle Produkte wollen sich mit einem hohen Anspruch an Innovationen und Design differenzieren. Der norwegische Bürostuhlhersteller HÅG gehört seit 2007 zur weltweit agierenden Gruppe Scandinavian Business Seating.

Kontakt: www.hag-deutschland.de

Verwandte Themen
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialisten ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter
Arnald Ho, CEO von Print Rite (links) und Andrew Doherty, neuer General Manager von Print-Rite Europe
Andrew Doherty führt Print-Rite Europe weiter
Christopher Rheidt, Geschäftsführer von TA Triumph-Adler
TA Triumph-Adler steigert Umsatz weiter