BusinessPartner PBS

Acco-Zusammenschluss mit Mead auf Zielgeraden

Acco Brands, einer der weltweit größten Büroartikelanbieter, steht vor der Verschmelzung mit der Bürosparte von Mead Westvaco. Der Zusammenschluss zur Acco/Mead soll zum 30. April realisiert werden.

Vom 1. Mai an soll das neue Unternehmen offiziell seine Geschäfte aufnehmen. Die Transaktion wird über einen Aktientausch ermöglicht. Die Aktionäre von Mead Westvaco werden am Ende 50,5 Prozent der Aktien des neuen Unternehmens halten, aber das Geschäft wird vom Acco Brands-Managementteam geführt, dem allerdings auch zwei Manager von Mead Westvaco angehören werden. Der Hauptsitz wird in Lincolnshire, Illinois, am Sitz von Acco Brands, verbleiben. Mead Westvaco bringt seine Marken (unter anderem Mead, Cambridge und Day Runner) sowie eine starke Präsenz im aufstrebenden basilianischen PBS-Markt in die Fusion ein.

Die börsennotierte Acco Brands mit den Marken GBC, Kensington und Rexel zählt zu den weltweit größten Anbietern von Büroartikeln. In Deutschland ist das amerikanische Unternehmen über die Acco Deutschland GmbH vertreten. Acco Brands ist bei der Verschmelzung der größere der beiden Partner: Der Umsatz betrug im vergangenen Jahr 1,318 Milliarden Dollar (rund 1,008 Milliarden Euro), während Mead Westvaco einen Umsatz von 744 Millionen Dollar (rund 569 Millionen Euro) erzielt hat.

Mead Westvaco Corp. ist ein amerikanischer Konzern, der neben Verpackungslösungen und Chemie auch Hersteller von Schulbedarf, Planungs- und Organisationsmitteln und Bürobedarf ist. Die zum Verkauf stehende Sparte Consumer & Office Products hat im zurückliegenden Jahr nicht ganz den Umsatz des Vorjahres erreicht, während sich die Umsätze von Acco Brands seit einem Einbruch im Jahr 2009 weiter erholten. Beim Gewinn liegt der kleinere Partner indes vor dem größeren: Der operative Gewinn im Jahr 2011 von Acco Brands betrug 115,2 Millionen Dollar, bei Mead Westvacos Bürosparte sogar bei 146 Millionen Dollar (rund 112 Millionen Euro).

Kontakt: www.accobrands.com; www.meadwestvaco.com

Verwandte Themen
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter
Markus Vogt
Markus Vogt bei Trodat als Vertriebsleiter gestartet weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
Brother integriert FMAudit in „Print Smart“ weiter
Johannes Bischof, President Konica Minolta Business Solutions Deutschland
Konica Minolta führt Geschäftsbereiche zusammen weiter
Tibor Hoffmann unterstützt ab sofort die Aktivitäten des schwedischen Büromöbelherstellers als Next Office Concept Manager.
Tibor Hoffmann verstärkt Next-Office-Team bei Kinnarps weiter