BusinessPartner PBS

Schneider Schreibgeräte Wernigerode prämiert

Dr. Reiner Haseloff, Wirtschaftsminister von Sachsen Anhalt, ehrte Ende Juni 2007 den Schreibgeräte-Hersteller als „Unternehmen des Monats 2007“.

Haseloff hob in seiner Rede die Bedeutung des Schreibgeräteherstellers für die Region hervor. „Schneider in Wernigerode – das bedeutet nicht nur Jahr für Jahr neue Umsatzrekorde. Das bedeutet auch 110 Mitarbeiter, über 25 Millionen Euro Investitionen und ein Sortiment, das mit Auszeichnungen geradezu überhäuft wird“, lobte Haseloff die 16-jährige Entwicklung des Unternehmens. Mit Schneider Schreibgeräte wird heute in Wernigerode eine Erfolgsgeschichte fortgeschrieben, die früher in der DDR für jeden Schulanfänger mit dem Namen „Heiko“ verbunden war. 1991 übernahm Schneider Schreibgeräte mit Hauptsitz in Tennenbronn/Schwarzwald das Unternehmen und setzte damit einen Meilenstein für ein breites qualitativ hochwertiges Schreibgeräte- Sortiment. Seit der Privatisierung hat sich die Produktionsfläche in Wernigerode vervielfacht und die Mitarbeiterzahl fast verdoppelt. In beiden Produktionsstandorten, Tennenbronn und Wernigerode, wird nicht nur produziert sondern auch geforscht und entwickelt. „Damit praktiziert Schneider, was in Sachsen-Anhalt längst noch nicht die Norm ist“, so Wirtschaftsminister Dr. Reiner Haseloff.

Kontakt: www.schneiderpen.de

Verwandte Themen
Markus Oestmann
Markus Oestmann verlässt umixx weiter
Jürgen Krüger folgt bei LG auf Michael Vorberger.
Jürgen Krüger startet bei LG weiter
Jens Magdanz, Vertriebs- und Marketingleiter von HAN-Bürogeräte, mit der Gewinnerurkunde für den German Design Award
HAN erneut mit Designpreisen ausgezeichnet weiter
Daniela Matysiak, Spezialistin Umwelt- und Gerätesicherheit bei Kyocera Document Solutions Deutschland
Kyocera für den Deutschen CSR-Preis nominiert weiter
Henkel, hier der Standort in China, will einem Zeitungsbericht zufolge die Sparte Diversey von Sealed Air zukaufen. (Bild: Henkel)
Henkel will Diversey zukaufen weiter
Cruise Center Altona in Hamburg (Bild: Maison van den Boer Deutschland GmbH)
OGC-Markentage starten in Hamburg und München weiter