BusinessPartner PBS

Schneider Schreibgeräte Wernigerode prämiert

Dr. Reiner Haseloff, Wirtschaftsminister von Sachsen Anhalt, ehrte Ende Juni 2007 den Schreibgeräte-Hersteller als „Unternehmen des Monats 2007“.

Haseloff hob in seiner Rede die Bedeutung des Schreibgeräteherstellers für die Region hervor. „Schneider in Wernigerode – das bedeutet nicht nur Jahr für Jahr neue Umsatzrekorde. Das bedeutet auch 110 Mitarbeiter, über 25 Millionen Euro Investitionen und ein Sortiment, das mit Auszeichnungen geradezu überhäuft wird“, lobte Haseloff die 16-jährige Entwicklung des Unternehmens. Mit Schneider Schreibgeräte wird heute in Wernigerode eine Erfolgsgeschichte fortgeschrieben, die früher in der DDR für jeden Schulanfänger mit dem Namen „Heiko“ verbunden war. 1991 übernahm Schneider Schreibgeräte mit Hauptsitz in Tennenbronn/Schwarzwald das Unternehmen und setzte damit einen Meilenstein für ein breites qualitativ hochwertiges Schreibgeräte- Sortiment. Seit der Privatisierung hat sich die Produktionsfläche in Wernigerode vervielfacht und die Mitarbeiterzahl fast verdoppelt. In beiden Produktionsstandorten, Tennenbronn und Wernigerode, wird nicht nur produziert sondern auch geforscht und entwickelt. „Damit praktiziert Schneider, was in Sachsen-Anhalt längst noch nicht die Norm ist“, so Wirtschaftsminister Dr. Reiner Haseloff.

Kontakt: www.schneiderpen.de

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter