BusinessPartner PBS

Fachhandels-Azubis bei Maul

Die Einladung erfolgte im Rahmen des Programms „von Azubis mit Azubis“ von Soennecken und ist Bestandteil der Aktivitäten der Arbeitsgemeinschaft „Standort Deutschland“.

Die Auszubildenden des Odenwälder Herstellers übernahmen die Organisation des Besuchs. Auf dem Programm standen ausführliche Betriebsbesichtigungen der Maul-Werke in Bad König und Kirchen. Eine Präsentation über Strategie und Philosophie des Familienunternehmens rundeten die Informationen ab. Um einen Einblick in die Praxis zu bekommen, arbeiteten die Fachhandels-Azubis für zwei Stunden in den Bereichen Vertrieb und Export oder Marketing mit. Für Verpflegung und Übernachtung war ebenfalls gesorgt.

v.h.l.: Klaus Johanßon (Vertriebsleiter Inland, Maul Jakob Maul GmbH);
 Michael Drynda, Stefan Zölzer (beide Fa. MW Menzel und Woelke GmbH, Warstein-Belecke); v.v.l.: Aline Kaffenberger, Mona Koch, Michéle Borger und Jana Weber (alle Jakob Maul GmbH)
v.h.l.: Klaus Johanßon (Vertriebsleiter Inland, Maul Jakob Maul GmbH); Michael Drynda, Stefan Zölzer (beide Fa. MW Menzel und Woelke GmbH, Warstein-Belecke); v.v.l.: Aline Kaffenberger, Mona Koch, Michéle Borger und Jana Weber (alle Jakob Maul GmbH)

v.h.l.: Klaus Johanßon (Vertriebsleiter Inland, Maul Jakob Maul GmbH);

Michael Drynda, Stefan Zölzer (beide Fa. MW Menzel und Woelke GmbH, Warstein-Belecke); v.v.l.: Aline Kaffenberger, Mona Koch, Michéle Borger und Jana Weber (alle Jakob Maul GmbH)„Mit diesem Programm konnten wir einen Beitrag zu einer besseren Qualifikation der Fachhandels-Azubis leisten“, erläutert Klaus Johansson, Vertriebsleiter Deutschland bei Maul. „Daneben profitierten auch unsere eigenen Azubis von dem Kontakt zum Fachhandel. Dies ist ein gutes Beispiel für die konkrete Umsetzung der in „Standort Deutschland“ definierten Partnerschaft zum Fachhandel und der erklärten Förderung von Ausbildung in Deutschland.“ Weitere vergleichbare Aktivitäten von „Standort Deutschland“ sind in Planung. Näheres über die Arbeitsgemeinschaft ist im Internet zu finden unter www.standortdeutschland.org.

Verwandte Themen
Zum Verzweifeln: 52 Prozent der Büroangestellten wären laut einer Studie von Sharp mit besserer Technik produktiver. (c) Sharp
Viele Büroangestellte meiden komplizierte Technik weiter
Auch der kürzlich neu vorgestellte „WorkForce DS-410“-Scanner wird auf der Roadshow in realistischen Szenarien präsentiert.
Epson startet Roadshow zum Thema Dokumentenmanagement weiter
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter