BusinessPartner PBS

Kyocera Mita will Triumph Adler AG übernehmen

Die Kyocera Mita Corporation hat angekündigt, ihren Anteil an TA Triumph-Adler über die bisher gehaltenen 29,9 Prozent hinaus auszubauen und den Aktionären ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot zu unterbreiten.

Der Angebotspreis soll bei 1,90 Euro pro Aktie liegen. Laut Kyocera Mita wird durch die Übernahme eine sichere Hauptversammlungsmehrheit mit einer Beteiligung im Umfang von rund 60 bis 75 Prozent des Kapitals angestrebt. In diesem Fall soll TA Triumph-Adler weiterhin börsennotiert bleiben; ein Delisting oder Squeeze Out ist nicht vorgesehen. Der Abschluss eines Beherrschungsvertrags ist seitens Kyocera Mita nach derzeitigem Stand nicht geplant.

Auf Senior Management Ebene haben erste Gespräche im Hinblick auf ein mögliches Übernahmeangebot stattgefunden. Auf Basis dieser Gespräche steht der TA Triumph-Adler Vorstand dem Vorhaben grundsätzlich positiv gegenüber. Kyocera Mita plant, im Zuge der Neugestaltung der Beteiligung auch die Zusammenarbeit beider Unternehmen deutlich zu erweitern. Insbesondere soll das Geschäftsmodell des TA Triumph-Adler Direktvertriebs europaweit angewendet und TA Triumph-Adler dafür als OEM- und Marken-Partner die Verantwortung übertragen werden. Operativ eröffnet dieser Schritt nach Angaben der Unternehmen deutliche Vorteile und Expansionsmöglichkeiten für beide Seiten: Kyocera Mita könne das in Deutschland, Österreich, Tschechien und der Schweiz bereits führende Geschäftsmodell als zusätzlichen Vertriebskanal stärker nutzen. TA Triumph-Adler hingegen könne sich mit dem finanzstarken und zuverlässigen Partner als weiterhin selbstständiges Unternehmen mit der starken Marke TA Triumph-Adler auch international im Markt etablieren. Das heutige Distributionsgeschäft mit der Marke UTAX soll auch weiterhin unter der Führung von TA Triumph-Adler bleiben.

Kontakt: www.kyoceramita.de, www.triumph-adler.de

Verwandte Themen
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter
Mit der „BIC 4 Color“-Familie hat BIC einen Treffer gelandet: Das Unternehmen meldet steigende Umsatzzahlen in seiner Sparte „Bürobedarf“.
BIC auf Wachstumskurs weiter
Lexmark will hunderte Stellen weltweit streichen.
Lexmark streicht hunderte Jobs weltweit weiter