BusinessPartner PBS

Kores kauft Markenrechte von Turbon zurück

Die Rechte an der Traditionsmarke Kores gehört seit Oktober nach 54 Jahren wieder der schweizerischen Kores Holding Zug AG.

Mit dem Rückkauf der Markenrechte, die zuletzt im Besitz der Turbon AG, Hattingen, waren, will die Kores-Gruppe unter anderem in Deutschland sowie international seine Marktposition weiter auszubauen. Die Kores Holding Zug bietet ein breites Produktsortiment im klassischen Bürobedarf, bei Schulartikeln und im Hardcopy-Bereich. Die Gruppe beschäftigt über 900 Mitarbeiter und erzielte 2008 einen Jahresumsatz von über 60 Millionen Euro. Mit dem Vorstandsvorsitzenden Peter Koreska steht heute die dritte Generation an der Spitze des 1887 in Wien gegründeten, weltweit operierenden Familienunternehmens. Im deutschen Markt vertreibt Radex Deutschland (Rommerskirchen) Kores-Produkte. Deren Geschäftsführer Edgar Otto hatte bereits bis zur Übernahme durch Turbon die damalige Kores Nordic Deutschland geleitet.

Kontakt: www.kores.com, www.radex.de

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter