BusinessPartner PBS

Kores kauft Markenrechte von Turbon zurück

Die Rechte an der Traditionsmarke Kores gehört seit Oktober nach 54 Jahren wieder der schweizerischen Kores Holding Zug AG.

Mit dem Rückkauf der Markenrechte, die zuletzt im Besitz der Turbon AG, Hattingen, waren, will die Kores-Gruppe unter anderem in Deutschland sowie international seine Marktposition weiter auszubauen. Die Kores Holding Zug bietet ein breites Produktsortiment im klassischen Bürobedarf, bei Schulartikeln und im Hardcopy-Bereich. Die Gruppe beschäftigt über 900 Mitarbeiter und erzielte 2008 einen Jahresumsatz von über 60 Millionen Euro. Mit dem Vorstandsvorsitzenden Peter Koreska steht heute die dritte Generation an der Spitze des 1887 in Wien gegründeten, weltweit operierenden Familienunternehmens. Im deutschen Markt vertreibt Radex Deutschland (Rommerskirchen) Kores-Produkte. Deren Geschäftsführer Edgar Otto hatte bereits bis zur Übernahme durch Turbon die damalige Kores Nordic Deutschland geleitet.

Kontakt: www.kores.com, www.radex.de

Verwandte Themen
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter
Markus Vogt
Markus Vogt bei Trodat als Vertriebsleiter gestartet weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
Brother integriert FMAudit in „Print Smart“ weiter
Johannes Bischof, President Konica Minolta Business Solutions Deutschland
Konica Minolta führt Geschäftsbereiche zusammen weiter
Tibor Hoffmann unterstützt ab sofort die Aktivitäten des schwedischen Büromöbelherstellers als Next Office Concept Manager.
Tibor Hoffmann verstärkt Next-Office-Team bei Kinnarps weiter