BusinessPartner PBS

Pelikan will weitere Herlitz-Anteile

Die Pelikan-Muttergesellschaft, die Pelikan International Corporation Berhad mit Sitz in Malaysia, hat auf der gestrigen Hauptversammlung das Übernahmeangebot an die Herlitz-Aktionäre bestätigt.

Pelikan hatte bereits am 6. November entschieden, den restlichen Aktionären der Herlitz AG anzubieten, ihre auf den Inhaber lautenden Stückaktien im Wege eines freiwilligen Übernahmeangebots zu erwerben. Die endgültigen Bestimmungen des Angebots und der damit in Zusammenhang stehenden Bedingungen werden in den Angebotsunterlagen nach Genehmigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen enthalten sein.

Der Herlitz-Mehrheitseigentümer, die Private-Equity-Gesellschaft Advent International, hatte bereits am 6. November den Verkauf des 66-prozentigen Anteils an der Herlitz AG (plus Optionen und Gesellschafterdarlehen) bestätigt. Die Transaktion erfordert noch die Zustimmung der Kartellbehörden. Pelikan Berhad President und CEO Loo Hooi Keat teilte gestern indessen mit, dass er in den nächsten drei Monaten mit einem Abschluss rechne.

Kontakt: www.pelikan.de, www.herlitz.de

Verwandte Themen
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter
Screenshot des Amazon-Händlershops DISA-SHOP24
Canon legt Rechtsstreit mit Jakubowski und Gert bei weiter
Palmberg-Messestand auf der Facilitair 2016
Palmberg peilt neuen Umsatzrekord an weiter
Kai Scott, Managing Director bei Sharp Business Systems
Kai Scott wird Managing Director bei Sharp Business Systems weiter