BusinessPartner PBS

Kodak übernimmt Scanner-Geschäft von Böwe

Mit dem Erwerb des Scanner-Geschäfts von Böwe Bell &Howell verstärkt Eastman Kodak sein Scanner-Portfolio vor allem im High-End-Segment.

Böwe Bell & Howell ist eine US-Tochtergesellschaft die zur Böwe Group gehört. Das in Chicago ansässige Unternehmen wurde innerhalb der Gruppe als selbständige Einheit geführt und war nicht in das weltweite Vertriebs- und Servicenetzwerk der integriert. Im Jahr 2008 beliefen sich die Umsätze dieser Einheit auf etwa 32 Millionen US-Dollar bei einem positiven Ergebnis vor Zinsen und Steuern. Böwe und Kodak hatten bereits in der Vergangenheit zusammengearbeitet. Hier hatte Kodak bisher den Service für Böwe übernommen. Die Akquisition gibt dem Elektronikriesen Kodak nun Zugriff auf ein internationales Netzwerk von Distributoren und Händlern.

Kontakt: www.kodak.de

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter