BusinessPartner PBS

Mondi Group rutscht in die roten Zahlen

Einen deutlichen Kursrutsch an der Londoner Börse löste die Mitteilung aus, dass der Papierhersteller Mondi für das Geschäftsjahr 2008 mit einem Verlust von 39 bis 43 Cent je Aktie rechnet.

Grund für den Verlust ist Medienberichten zufolge nur zum geringen Teil der Rückgang im operativen Geschäft, der sich – wie früher prognostiziert – im Bereich von 10 bis 15 Prozent bewegen werde. Zusätzlich müssten allerdings Abschreibungen und Restrukturierungskosten in Höhe von insgesamt 380 Millionen Euro verbucht werden, die zu dem deutlichen Verlust führen.

Kontakt: www.mondigroup.com

Verwandte Themen
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter
Anwenderbeirat „Concept Office“ bei seinem Treffen bei wegscheider office Solution in Hannberg (Bild: wegscheider office Solution)
wegscheider sammelt Wünsche der Anwender weiter
Daniel Petrasch, kaufmännischer Leiter Sigel, (rechts) und Sascha Staude, Qualitätsmanagement Sigel, (links) nehmen die Urkunde zur ISO-9001-Zertifizierung von Dietmar Winner, Geschäftsführer TAW Cert für QM-Systeme und Personal, entgegen. (Bild: Sigel)
Sigel zertifiziert nach ISO 9001  weiter
Das Business Solutions Centre stärkt die Präsenz von Panasonic in Wiesbaden, aktuelle Lösungen zur Zusammenarbeit werden etwa im CommsCUBE präsentiert. (Bild: Panasonic)
Panasonic mit neuem Business-Solutions-Centre gestartet weiter
3M schließt Übernahme von Scott Safety ab – und baut sein wachstumsstarkes Kerngeschäft rund um Persönliche Schutzausrüstungen weiter aus. (Bild: 3M)
3M baut Geschäftsbereich weiter aus weiter
Chance für den Fachhandel: Nachrüstbedarf beim Thema Dokumentensicherheit (Grafik: Statista-Umfrage für Kyocera Document Solutions Deutschland)
Mittelstand muss bei Dokumentensicherheit nachrüsten weiter