BusinessPartner PBS

Mondi Group rutscht in die roten Zahlen

Einen deutlichen Kursrutsch an der Londoner Börse löste die Mitteilung aus, dass der Papierhersteller Mondi für das Geschäftsjahr 2008 mit einem Verlust von 39 bis 43 Cent je Aktie rechnet.

Grund für den Verlust ist Medienberichten zufolge nur zum geringen Teil der Rückgang im operativen Geschäft, der sich – wie früher prognostiziert – im Bereich von 10 bis 15 Prozent bewegen werde. Zusätzlich müssten allerdings Abschreibungen und Restrukturierungskosten in Höhe von insgesamt 380 Millionen Euro verbucht werden, die zu dem deutlichen Verlust führen.

Kontakt: www.mondigroup.com

Verwandte Themen
„Campus der Zukunft“ – Steelcase belohnt die besten Ideen mit Geldpreisen. (Bild: Steelcase)
Steelcase belohnt gute Ideen weiter
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter
Markus Vogt
Markus Vogt bei Trodat als Vertriebsleiter gestartet weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
Brother integriert FMAudit in „Print Smart“ weiter
Johannes Bischof, President Konica Minolta Business Solutions Deutschland
Konica Minolta führt Geschäftsbereiche zusammen weiter