BusinessPartner PBS

Mondi Group rutscht in die roten Zahlen

Einen deutlichen Kursrutsch an der Londoner Börse löste die Mitteilung aus, dass der Papierhersteller Mondi für das Geschäftsjahr 2008 mit einem Verlust von 39 bis 43 Cent je Aktie rechnet.

Grund für den Verlust ist Medienberichten zufolge nur zum geringen Teil der Rückgang im operativen Geschäft, der sich – wie früher prognostiziert – im Bereich von 10 bis 15 Prozent bewegen werde. Zusätzlich müssten allerdings Abschreibungen und Restrukturierungskosten in Höhe von insgesamt 380 Millionen Euro verbucht werden, die zu dem deutlichen Verlust führen.

Kontakt: www.mondigroup.com

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter