BusinessPartner PBS

Raber+Märcker übernimmt Security-Spezialisten

Raber+Märcker hat den Ludwigsburger IT-Security-Spezialisten headtechnology übernommen. Die Akquisition ist die erste der Konica Minolta-Tochter im Rahmen der bundesweiten Wachstumsstrategie, weitere sollen folgen.

headtechnology hatte im Februar ein geordnetes Insolvenzverfahren eingeleitet. Mit der Übernahme führt Raber+Märcker alle geschäftlichen Aktivitäten weiter und steigt in das wachsende Geschäftsfeld IT-Security ein. Beide Unternehmen haben bereits in der Vergangenheit eng miteinander kooperiert. Gemeinsam sollen sie künftig den Mehrwert für Ihre Kunden aus ganz Deutschland steigern, indem sie zusätzlich zu den Raber+Märcker-Geschäftsbereichen „Business Solutions“, „Output Management“ und „IT-Infrastruktur“ ihre Aktivitäten auf dem Themengebiet IT-Sicherheit bündeln.

IT-Sicherheit gezielt besetzt

Das operative Geschäft von headtechnology wird als „Competence Center IT-Security“ der Raber+Märcker GmbH unter der Marke headtechnology fortgeführt. Der bisherige Geschäftsführer Harry Zorn soll das Competence Center leiten und berichtet direkt an die Geschäftsführung von Raber+Märcker. Auch die insgesamt 17 Mitarbeiter am Standort Ludwigsburg werden übernommen.

Wollen auch künftig den Mehrwert für Ihre Kunden aus ganz Deutschland steigern; Hansjörg Schäfer, Geschäftsführer Raber+Märcker, Harry Zorn, Leiter des Competence Center IT-Security, Uwe Brand, Geschäftsführer Raber+Märcker, David Harsányi, Leiter
Wollen auch künftig den Mehrwert für Ihre Kunden aus ganz Deutschland steigern; Hansjörg Schäfer, Geschäftsführer Raber+Märcker, Harry Zorn, Leiter des Competence Center IT-Security, Uwe Brand, Geschäftsführer Raber+Märcker, David Harsányi, Leiter Admin Comptence Center IT-Security (v.l.).

„headtechnology ist seit dem Gründungsjahr 2000 anerkannter Spezialist für IT-Sicherheit. Das Thema IT-Security sowie das Team von headtechnology passen ideal zu unserer Wachstumsstrategie“, sagt Uwe Brand, Geschäftsführer von Raber+Märcker. Gemeinsam werde man neue Services zur Sicherung der Geschäftsprozesse unserer Kunden entwickeln

Die strategische Investition der Raber+Märcker-Gruppe begrüße man, erklärt Günther Schnitzler, Geschäftsführer der Konica Minolta Business Solutions Deutschland. Durch die „hohe Expertise im Business Process Consulting (BPC) und der Systemintegration wird eine noch gezieltere Besetzung des Themas Informationssicherheit verstärkt.“ Für Konica Minolta bedeute dies, dass „die hohen Anforderungen unserer Kunden und Interessenten noch gezielter abgedeckt werden können und wir somit unserer Kernstrategie ‚unseren Kunden ganzheitlich zu betrachten und Ihnen hochwertige Solutions anzubieten’ noch besser gerecht werden können.“

Kontakt: www.raber-maercker.de, www.konicaminolta.de/business, www.headtechnology.de

Verwandte Themen
Restrukturierungskurs: Holger Brückmann-Turbon übernimmt den Vorstandsvorsitz
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter
Screenshot des Amazon-Händlershops DISA-SHOP24
Canon legt Rechtsstreit mit Jakubowski und Gert bei weiter