BusinessPartner PBS

Auch Metsä kündigt Preiserhöhungen an

Nach der Ankündigung von Soporcel, seine Preise von April an zu erhöhen, hat nun auch Metsä Board mitgeteilt, dass auf die steigende Nachfrage nach ungestrichenen Feinpapieren mit höheren Preisen reagiert werde.

Für die ungestrichenen Feinpapiere von Metsä Board soll der Preis um mindestens 50 Euro pro Tonne erhöht werden. Die neuen Preise gelten für alle Lieferungen mit Rechnungsdatum ab Montag, 14. April. Das zweite Halbjahr 2013 war gekennzeichnet von anhaltendem Preisdruck, erklärte Metsä Board. Für das laufende Jahr hingegen erwarte man eine gute Entwicklung der Nachfrage bei ungestrichenen holzfreien Papieren. Am stärksten ist die Nachfrage üblicherweise in den ersten beiden Quartalen des Jahres und insgesamt zeichnet sich ein deutliches Plus für das laufende Jahr ab. „Aufgrund der guten Aussichten für den Absatz unserer Papierprodukte ist jetzt der richtige Zeitpunkt, die Preise anzupassen und damit die Rentabilität nachhaltig zu sichern“, so Mattias Kronberg, Vice-President Sales & Marketing bei Metsä Board, Linerboard and Paper. Der Hersteller von ungestrichenen Feinpapieren Soporcel hatte vor einer Woche Preiserhöhungen von drei bis fünf Prozent angekündigt.

Kontakt: www.metsagroup.com

Verwandte Themen
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter