BusinessPartner PBS
Ricoh betrachtet die Gold-Auszeichnung von EcoVadis als große Anerkennung seiner CSR-Aktivitäten und will auch weiterhin aktiv daran arbeiten, die Nachhaltigkeit zu verbessern.

Zum dritten Mal in Folge: Ricoh erhält Gold-Zertifikat von EcoVadis

Zum dritten Mal in Folge ist Ricoh mit dem Gold-Rating für Lieferanten in der Nachhaltigkeitsstudie von EcoVadis ausgezeichnet worden und gehört zu den besten fünf Prozent aller befragten Unternehmen.

EcoVadis beurteilt Lieferanten aus 110 Ländern und aus über 150 Geschäftsfeldern in Hinblick auf Unternehmensrichtlinien sowie Initiativen und Errungenschaften in den Bereichen Umwelt, faire Arbeitsbedingungen, faire Geschäftspraktiken und Lieferkette. Ricoh stellte seine CSR-Daten EcoVadis zur Beurteilung zur Verfügung und wurde mit dem Gold-Zertifikat, der bestmöglichen Auszeichnung innerhalb des Ratings, ausgezeichnet.

Globale Unternehmen bemühen sich heute darum, ihr Umweltprofil und die Nachhaltigkeit in der Lieferkette zu verbessern. Denn der Umgang der Zulieferer mit Nachhaltigkeitsthemen ist zu einem wichtigen Faktor bei der Lieferantenauswahl geworden. So fordern beispielswiese auch immer mehr Kunden im Rahmen ihres Lieferantenauswahlprozesses das Umweltprofil von Ricoh an, einschließlich der Bewertung von EcoVadis. Ricoh betrachtet diese Auszeichnung als große Anerkennung seiner CSR-Aktivitäten und will auch weiterhin aktiv daran arbeiten, die Nachhaltigkeit zu verbessern.

Kontakt: www.ricoh.de 

Verwandte Themen
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Die Geschäftsführer der operativen Unternehmen der Compass Gruppe trafen sich auch in diesem Jahr wieder zur Unternehmertagung auf Mallorca.
Compass Gruppe tagte auf Mallorca weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter