BusinessPartner PBS

Aufwärtstrend bei Büromöbeln hält an

Die deutsche Büromöbelindustrie setzte im ersten Quartal 2008 ihren Wachstumskurs fort. Die im bso zusammengeschlossenen Produzenten konnten ihre Umsätze um 10,2 Prozent steigern.

Bereits in den vergangenen beiden Jahren konnten die Büromöbelhersteller ihre Umsätze deutlich erhöhen. 2007 verzeichneten die im Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel (bso) zusammengeschlossenen Mitglieder ein Umsatzwachstum von 14,7 Prozent. Das Produktionsvolumen stieg damit auf 2,12 (Vorjahr 1,85) Milliarden Euro. Die Hersteller profitierten dabei vom gestiegenen Interesse sowohl im Inland wie auch im Export. Während die bso-Mitglieder im Inland ein Umsatzwachstum von 14,5 Prozent erreichten, entwickelten sich die Importe nach Angaben des Statistischen Bundesamtes rückläufig.

Für das laufende Jahr rechnet der Verband wegen der Turbulenzen auf den Finanzmärkten und der weltweit leichten Abkühlung der Wirtschaftstätigkeit mit geringerem Wachstum als im letzten Jahr. Derzeit geht der bso von einem durchschnittlichen Zuwachs von vier bis sechs Prozent aus.

Kontakt: www.buero-forum.de

Verwandte Themen
Zu Besuch beim Hersteller HSM: Mitarbeiter des Fachhändlers Messerle informieren sich
Fachhändler Messerle zu Besuch bei HSM weiter
Als neuer President von PFU will Toru Maki die führende Position im Markt für Dokumentenscanner ausbauen.
Toru Maki ist neuer President von PFU (EMEA) Limited weiter
HÅG – auch nach der Umbenennung der Scandinavian Business Seating in Flokk eine der stärksten Marken der Gruppe.
Aus Scandinavian Business Seating wird Flokk weiter
Das im sächsischen Großdubrau ansässige Unternehmen M & S Vertrieb Service betreibt unter anderem den Online-Shop tintenpool.de.
Canon geht erneut gegen Alternativ-Anbieter vor weiter
Mattias Rothe, Geschäftsführer Leuwico
Leuwico erweitert Maschinenpark weiter
Sylvia Bailey
Rapesco baut Deutschland-Team aus weiter