BusinessPartner PBS

Herma weiter auf Wachstumskurs

Vor gut acht Monaten hat Herma die neue Beschichtungsanlage für Haftmaterial in Betrieb genommen und jetzt die Weichen für den weiteren Ausbau des Standortes Filderstadt gestellt.

Die Baugenehmigungen für den neuen Schneide- und Verpackungsbereiches seien erteilt, jetzt könne mit der Detailplanung des Anbaus begonnen werden, heißt es aus Filderstadt. Die Inbetriebnahme des unmittelbar an das Beschichtungswerk anschließende Gebäude ist für 2010 vorgesehen. Die Investition in diese zweite Ausbaustufe beträgt rund 10 Millionen Euro, damit investiert Herma innerhalb weniger Jahre rund 45 Millionen Euro in seinen größten Standort.

Auch bei Nacht beeindruckend: das neue Herma-Beschichtungswerk in Filderstadt
Auch bei Nacht beeindruckend: das neue Herma-Beschichtungswerk in Filderstadt

Auch bei Nacht beeindruckend: das neue Herma-Beschichtungswerk in Filderstadt Bereits Anfang 2009 wird Herma in dem bestehen Gebäude eine weitere Schneideanlage in Betrieb nehmen. "Mit dem Anlaufen des neuen Beschichtungswerks sind unsere Limitierungen bei den Produktionskapazitäten beseitigt," so Geschäftsführer Dr. Thomas Baumgärtner. Weil man jetzt auch Großabnehmer für spezielles Haftmaterial bedienen könne, würden so rund 70 neue Arbeitsplätze geschaffen. "Darunter seien neben den Bereichen Entwicklung, Anwendungstechnik und Vertrieb auch klassiche Industrie-Arbeitsplätze", kommentiert Baumgärtners Kollege in der Herma-Geschäftsführung Sven Schneller.

Kontakt: www.herma.de 

Verwandte Themen
Der Anfang 2016 eingeweihte Gebäude-Komplex der tesa SE in Norderstedt vereint Headquarter, Forschungs- und Technologiezentrum unter einem Dach. (Bild: ©tesa SE. Alle Rechte vorbehalten)
tesa SE steigert Umsatz weiter
Der schwedische Büromöbelhersteller Kinnarps bündelt seine Entwicklung künftig in Schweden, hier einer der Produktionsstandorte – im schwedischen Skillingaryd. (Bild: Kinnarps)
Kinnarps schließt Design Center in Bad Oeynhausen weiter
Die Teilnehmer der „LightUp Academy“ bei Maul
Maul setzt „LightUp Academy“ fort weiter
Colop-Zentrale in Wels: Der Hersteller schafft die Voraussetzungen für weiteres Wachstum im wichtigen Exportgeschäft.
Colop baut weltweite Distribution aus weiter
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter