BusinessPartner PBS

Kriminelle Machenschaften bei TA Norddeutschland

Der Dokumenten-Spezialist TA Triumph-Adler hat mutmaßlich kriminelle Machenschaften in seiner Tochtergesellschaft TA Norddeutschland aufgedeckt. In Folge dessen revidiert das Unternehmen seine Gewinnerwartungen.

TA Triumph-Adler hat eigenen Angaben zufolge den Versuch einer Gruppe von Führungskräften und Mitarbeitern der TA Norddeutschland aufgedeckt, auf rechtswidrige Weise und mit kriminellen Mitteln eine Konkurrenzgesellschaft aufzubauen und in großem Umfang Kunden abzuwerben. Wie der Dokumenten-Spezialist mitteilte wurden Straf- und zivilrechtliche Maßnahmen eingeleitet und die Strafverfolgungsbehörden haben Wohnungen durchsucht und Material beschlagnahmt. Die Aktivitäten betreffen im Wesentlichen einen von drei Standorten der Regionalgesellschaft; in der Konsequenz sind deren Geschäfte zurzeit in erheblichem Umfang beeinträchtigt. Umsatz und Ergebnis dieser Regionalgesellschaft werden laut TA Triumph-Adler 2008 deutlich niedriger ausfallen als geplant. Das Unternehmen erwarte einen Ergebnisausfall von über vier Millionen Euro, weitere negative Effekte sind nach Angaben des Konzerns nicht auszuschließen.

Gleichzeitig stellt das Unternehmen fest, dass die vertrieblichen Ziele für das Gesamtjahr trotz einer Vielzahl von Maßnahmen nicht mehr erreicht werden können. Dies sei unter anderem auf die Verzögerung der Auslieferung einer neuen Farbgeräte-Generation des Lieferanten Kyocera Mita zurückzuführen, die die Aktivitäten in beiden Vertriebskanälen beeinträchtige.

In Anbetracht der Gesamtsituation will der TA-Vorstand die im Programm „Aufbruch 2010!“ geplanten Kostensenkungsmaßnahmen forcieren. Dies sowie Maßnahmen zum Wiederaufbau des Standorts Norddeutschland und zur Abwehr des Konkurrenzunternehmens werden nach Angaben des Unternehmens zusätzliche Aufwendungen von voraussichtlich rund zwei Millionen Euro erfordern. Des Weiteren sollen die Akquisitionsaktivitäten stark verlangsamt und erst nach Bereinigung der Situation und Umsetzung all dieser Maßnahmen wieder zur geplanten Dynamik zurückgekehrt werden. Vor diesem Hintergrund erwartet TA Triumph-Adler für 2008 nur noch ein Ergebnis vor Steuern von circa neun bis elf Millionen Euro.

Kontakt: www.triumph-adler.de

Verwandte Themen
Aki-Vertriebsdirektor Markus Schmidt
Markus Schmidt ist neuer Aki-Vertriebsdirektor weiter
Jacqueline Fechner, Managing Director von Xerox Deutschland, gemeinsam mit dem neuen Team Jansen-Geschäftsführer Ingo Retzmann
Xerox-Geschäftsführer Ingo Retzmann wechselt zu Team Jansen weiter
Colop-Geschäftsführer Ernst Faber
Stempel-Hersteller Colop zielt nach Asien weiter
Motivationskiller Technik: 42 Prozent der Befragten sind überzeugt, dass moderne Bürotechnik sich positiv auf ihre Motivation auswirken würde.
Deutsche Unternehmen haben ein Motivationsproblem weiter
Die Biella Group setzt weiter auf Innovationen und Digitalisierung.
Biella auf Kurs ins Jahr 2017 gestartet weiter
Michael Rabbe, Head of Business Sales bei Epson Deutschland
Epson startet neues Partnerprogramm für B2B-Lösungen weiter