BusinessPartner PBS

Faber-Castell übertrifft Umsatzziele

Für die Faber-Castell Gruppe verlief das vergangene Geschäftsjahr 2010/11, das zum 31. März 2011 endete, erfreulich, teilte das Unternehmen auf der Bilanzpressekonferenz vergangene Woche in Stein mit.

Zum Auftakt des 250. Firmenjubiläums konnte die Firmengruppe einen Umsatz von 538 Millionen Euro erwirtschaften und lag damit 19 Prozent über Vorjahr. Innerhalb der Sparte Schreib- und Zeichengeräte legten insbesondere die umsatzstarken Kompetenzfelder „Spielen & Lernen“ für die Altersgruppe drei bis zwölf Jahre sowie „Allgemeines Schreiben“ weltweit mit 19 Prozent respektive 18 Prozent kräftig zu. Während das deutsche Inlandsgeschäft mit einem Wachstum von 6 Prozent seine Position aufrechterhalten konnte, konnten die Umsatzrückgänge des Vorjahres im Export- und Werbemittel/Sondergeschäft für Europa/Nordamerika mit Wachstumsraten von zwölf respektive 26 Prozent kompensiert werden. Auch die Vermarktungsregionen Lateinamerika und Asien/Pazifik konnten deutlich zweistellige Wachstumsraten erzielen.,

Die Umsatzsteigerung habe sich auch im neuen Geschäftsjahr fortgesetzt. Für das laufende Geschäftsjahr verfolgt die Firmengruppe im gegenwärtigen Geschäftsumfeld bei stabilen Währungskursen ein Umsatzwachstum von jeweils mindestens fünf Prozent bei leicht ansteigenden Umsatzrenditen (ohne Sondereffekte) sowie eine strukturelle Verbesserung wichtiger Bilanzkennziffern.

Kontakt: www.faber-castell.de

Verwandte Themen
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter
Screenshot des Amazon-Händlershops DISA-SHOP24
Canon legt Rechtsstreit mit Jakubowski und Gert bei weiter
Palmberg-Messestand auf der Facilitair 2016
Palmberg peilt neuen Umsatzrekord an weiter
Kai Scott, Managing Director bei Sharp Business Systems
Kai Scott wird Managing Director bei Sharp Business Systems weiter