BusinessPartner PBS

Sigel auf der Paperworld

Auf der kommenden Paperworld in Frankfurt will Sigel erstmalig das komplette neue Style-Sortiment, ein passendes Vermarktungskonzept sowie eine neue POS-Lösung präsentieren.

2013 nimmt das Mertinger Unternehmen das erste Mal seit der Neuausrichtung an der Paperworld teil. „Sigel hat sich komplett neu positioniert und ein Style-Sortiment mit designstarken, stilvollen und hochwertigen Produkten geschaffen“, so die Messeankündigung. Zudem wird der Bereich „Interieur Design“ mit den Glas-Magnetboards „artverum“ um eine neue Produktgruppe erweitert. Passend zum Style-Sortiment will Sigel ein umfangreiches Vermarktungskonzept „für eine erfolgreiche Ansprache der Zielgruppe“ bieten. „Ob im Ladengeschäft, im Internet oder durch klassische Werbemittel, Sigel bietet dem Fachhandel Unterstützung bei der erfolgreichen Vermarktung unserer Produkte. Ein wichtiger Teil davon ist die Warenpräsentation, die auf der Paperworld vorgestellt wird. Der Style-Shop schafft eine exklusive Markenwelt und setzt Impulse am Point of Sale, die zum Zugreifen und Kaufen einladen“, so die Ankündigung von Sigel-Geschäftsführer Werner Bögl.

Kontakt: www.sigel.de

Verwandte Themen
Als Chief Revenue Officer soll Max Ertl das weltweite Wachstum der DocuWare-Cloud-Lösung weiter beschleunigen.
Max Ertl wird Chief Revenue Officer bei Docuware weiter
Der vorläufige Insolvenzverwalter der Staufen GmbH sucht kurzfristig einen Investor für die Übernahme des Geschäftsbetriebs und der Mitarbeiter.
Staufen-Insolvenzverwalter sucht Investor weiter
Christian Gericke
Xerox Deutschland baut Servicepersonal aus weiter
20171011_KMP RO 1 Das neue KMP-Gebäude in Otopeni/Bukarest, Rumänien
KMP Rumänien erweitert Produktion und Lager weiter
Jonathan Brune, Executive Manager Durable/Luctra, zählt zu den hochkarätigen Referenten des „Thementag Handel“ auf der Paperworld in Frankfurt.
Luctra-Manager gibt Einblicke in „Büro der Zukunft“ weiter
Udo Peters, Business Development Director Europe Staedtler
Staedtler punktet mit individuellen Lösungen weiter