BusinessPartner PBS
Bei der Preisübergabe (v.l.): Staatssekretär Peter Hofelich, Thomas Schwarz, Michael Unmüßig, Regierungspräsident Johannes Schmalzl (Bild: Sebastian Wiekenberg)
Bei der Preisübergabe (v.l.): Staatssekretär Peter Hofelich, Thomas Schwarz, Michael Unmüßig, Regierungspräsident Johannes Schmalzl (Bild: Sebastian Wiekenberg)

Digitaler PoS: findbox gewinnt Innovationspreis

Die früheren Geschäftsführer von K+U Printware, Michael Unmüßig und Thomas Schwarz, haben für ihr aktuelles Projekt, die findbox, den Innovationspreis Baden-Württembergs erhalten.

Mit dem „Dr. Rudolf Eberle Preis“, der mit 10 000 Euro dotiert ist, würdigt das Land mittelständische Unternehmen als Pioniere für Entwicklung und Anwendung neuer Technologien. Die findbox wurde auf der IFA 2014 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Sie ist die nach eigenen Angaben einzige technische Lösung für den Einzelhandel, welche die optische Erkennung und das elektronische Preisschild umfasst. Prädestinierte Einsatzgebiete dafür sind nach Herstellerangaben der Verkauf von Tintenpatronen, Glühbirnen, Batterien oder Handy-Zubehör.

„Gerade bei Ersatzteilen oder Zubehörprodukten ist es oft schwierig, das passende Teil zu lokalisieren. Dieses ärgerliche Problem löst die findbox als einfaches und universelles Erkennungssystem“, so Michael Unmüßig. findbox wurde 2012 von Michael Unmüßig und Thomas Schwarz in Ettenheim gegründet. Beide waren zuvor in der Geschäftsleitung der K+U Printware-Firmengruppe tätig, die vom 18-jährigen Michael Unmüßig 1990 gegründet und 2012 an eine amerikanische Firmengruppe verkauft wurde. Zu den Referenzen für die findbox gehört unter anderem die Metro AG.

Kontakt: www.findbox.de 

Verwandte Themen
Website von NEC Display Solutions
NEC startet neues Prämienprogramm für den Handel weiter
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter