BusinessPartner PBS

CeWe Color gibt sich zuversichtlich

Der Fotodienstleister sieht sich trotz den aktuellen Veränderungen innerhalb der Aktionärsstruktur gut aufgestellt. Ab dem kommenden Jahr erwartet man "wachsende Erträge".

Nach den bereits prognostizierten, restrukturierungsbedingten Ergebnisbelastungen im Geschäftsjahr 2007 geht der Vorstand für 2008 von deutlichen Ertagsverbesserungen aus. Dabei soll das Wachstum der neuen Geschäftsfelder sowie des Bereichs Digitalfotografie den Rückgang der Fotos vom Film überkompensieren. 2006 lag der Anteil der Digitalbilder bereits bei 39 Prozent. In diesem Jahr sind ohne die Berücksichtigung von Akquisitionen Investitionen in Höhe von rund 36 Millionen Euro geplant. Das Geld soll in mindestens 10 000 neue Orderstationen für Digitalfotos im Handel, digitale Produktionskapazitäten sowie beispielsweise Produkte wie Fotobücher fließen. Die Mittelfristplanung sieht für die nächsten fünf Jahre ein Investitionsvolumen von rund 150 Millionen Euro vor.

Kontakt: www.cewecolor.de

Verwandte Themen
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialisten ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter
Arnald Ho, CEO von Print Rite (links) und Andrew Doherty, neuer General Manager von Print-Rite Europe
Andrew Doherty führt Print-Rite Europe weiter
Christopher Rheidt, Geschäftsführer von TA Triumph-Adler
TA Triumph-Adler steigert Umsatz weiter