BusinessPartner PBS

CeWe Color gibt sich zuversichtlich

Der Fotodienstleister sieht sich trotz den aktuellen Veränderungen innerhalb der Aktionärsstruktur gut aufgestellt. Ab dem kommenden Jahr erwartet man "wachsende Erträge".

Nach den bereits prognostizierten, restrukturierungsbedingten Ergebnisbelastungen im Geschäftsjahr 2007 geht der Vorstand für 2008 von deutlichen Ertagsverbesserungen aus. Dabei soll das Wachstum der neuen Geschäftsfelder sowie des Bereichs Digitalfotografie den Rückgang der Fotos vom Film überkompensieren. 2006 lag der Anteil der Digitalbilder bereits bei 39 Prozent. In diesem Jahr sind ohne die Berücksichtigung von Akquisitionen Investitionen in Höhe von rund 36 Millionen Euro geplant. Das Geld soll in mindestens 10 000 neue Orderstationen für Digitalfotos im Handel, digitale Produktionskapazitäten sowie beispielsweise Produkte wie Fotobücher fließen. Die Mittelfristplanung sieht für die nächsten fünf Jahre ein Investitionsvolumen von rund 150 Millionen Euro vor.

Kontakt: www.cewecolor.de

Verwandte Themen
Als neuer President von PFU will Toru Maki die führende Position im Markt für Dokumentenscanner ausbauen.
Toru Maki ist neuer President von PFU (EMEA) Limited weiter
HÅG – auch nach der Umbenennung der Scandinavian Business Seating in Flokk eine der stärksten Marken der Gruppe.
Aus Scandinavian Business Seating wird Flokk weiter
Das im sächsischen Großdubrau ansässige Unternehmen M & S Vertrieb Service betreibt unter anderem den Online-Shop tintenpool.de.
Canon geht erneut gegen Alternativ-Anbieter vor weiter
Mattias Rothe, Geschäftsführer Leuwico
Leuwico erweitert Maschinenpark weiter
Sylvia Bailey
Rapesco baut Deutschland-Team aus weiter
Lexmark sucht nach dem Rücktritt von David Reeder nach einem neuen CEO.
Lexmark-CEO David Reeder tritt zurück weiter