BusinessPartner PBS

Brother trauert um Udo Küttenbaum

Der ehemalige Leiter des Brother-Produktmanagements, Udo Küttenbaum, seit Ende 2006 im Ruhestand, verstarb am 17. März nach kurzer, schwerer Krankheit.

Küttenbaum war seit 1981 bei Brother und mehr als 25 Jahre in leitender Funktion für das Unternehmen in Bad Vilbel tätig. Brother-Geschäftsführer Lothar Harbich, kommentiert: „In dieser Zeit hat er durch sein besonderes Engagement sowie seine herausragende Sachkompetenz in unserem Unternehmen und in der gesamten Branche große Anerkennung erlangt. Stets war er ’seiner Company’ in vorbildlicher Loyalität verbunden. Und diese Verbundenheit endete auch nicht, als sich er im November 2006 in den passiven Teil der Altersteilzeit verabschiedete. In zahlreichen E-Mails und Telefonaten nahm er Anteil an Themen, die für unser Geschäft von Bedeutung sind. Gern haben wir das Gespräch mit ihm gesucht und von seiner umfassenden Erfahrung profitiert. Wir sind tief betroffen. Mit Udo Küttenbaum verlieren wir einen hochgeschätzten Kollegen, den wir nicht vergessen werden.“

Kontakt: www.brother.de

Verwandte Themen
Daniela Matysiak, Spezialistin Umwelt- und Gerätesicherheit bei Kyocera Document Solutions Deutschland
Kyocera für den Deutschen CSR-Preis nominiert weiter
Henkel, hier der Standort in China, will einem Zeitungsbericht zufolge die Sparte Diversey von Sealed Air zukaufen. (Bild: Henkel)
Henkel will Diversey zukaufen weiter
Cruise Center Altona in Hamburg (Bild: Maison van den Boer Deutschland GmbH)
OGC-Markentage starten in Hamburg und München weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
MHS stellt Print-Management in den Fokus weiter
Office Gold Club-Beirat (von links): Christian Schneider, Andreas Soick, Stefan Warkalla, Horst Bubenzer, Paul Schalk, Christoph Ollig, Holger Schubert, Thomas Bona.
Office Gold Club zufrieden mit Paperworld Procurement weiter
Thomas Frey verstärkt das Koleksiyon-Team. (Bild: Jan Haas/Koleksiyon)
Thomas Frey verstärkt Koleksiyon-Vertrieb weiter