BusinessPartner PBS

Brother trauert um Udo Küttenbaum

Der ehemalige Leiter des Brother-Produktmanagements, Udo Küttenbaum, seit Ende 2006 im Ruhestand, verstarb am 17. März nach kurzer, schwerer Krankheit.

Küttenbaum war seit 1981 bei Brother und mehr als 25 Jahre in leitender Funktion für das Unternehmen in Bad Vilbel tätig. Brother-Geschäftsführer Lothar Harbich, kommentiert: „In dieser Zeit hat er durch sein besonderes Engagement sowie seine herausragende Sachkompetenz in unserem Unternehmen und in der gesamten Branche große Anerkennung erlangt. Stets war er ’seiner Company’ in vorbildlicher Loyalität verbunden. Und diese Verbundenheit endete auch nicht, als sich er im November 2006 in den passiven Teil der Altersteilzeit verabschiedete. In zahlreichen E-Mails und Telefonaten nahm er Anteil an Themen, die für unser Geschäft von Bedeutung sind. Gern haben wir das Gespräch mit ihm gesucht und von seiner umfassenden Erfahrung profitiert. Wir sind tief betroffen. Mit Udo Küttenbaum verlieren wir einen hochgeschätzten Kollegen, den wir nicht vergessen werden.“

Kontakt: www.brother.de

Verwandte Themen
Aki-Vertriebsdirektor Markus Schmidt
Markus Schmidt ist neuer Aki-Vertriebsdirektor weiter
Jacqueline Fechner, Managing Director von Xerox Deutschland, gemeinsam mit dem neuen Team Jansen-Geschäftsführer Ingo Retzmann
Xerox-Geschäftsführer Ingo Retzmann wechselt zu Team Jansen weiter
Colop-Geschäftsführer Ernst Faber
Stempel-Hersteller Colop zielt nach Asien weiter
Motivationskiller Technik: 42 Prozent der Befragten sind überzeugt, dass moderne Bürotechnik sich positiv auf ihre Motivation auswirken würde.
Deutsche Unternehmen haben ein Motivationsproblem weiter
Die Biella Group setzt weiter auf Innovationen und Digitalisierung.
Biella auf Kurs ins Jahr 2017 gestartet weiter
Michael Rabbe, Head of Business Sales bei Epson Deutschland
Epson startet neues Partnerprogramm für B2B-Lösungen weiter