BusinessPartner PBS

Pelikan: Restrukturierungskonzept steht

Pelikan PBS-Produktionsgesellschaft, Pelikan Vertriebsgesellschaft, Sozialpartner und der Arbeitgeberverband haben ein Konzept zur Restrukturierung der Standorte Hannover und Vöhrum verabschiedet.

Damit sind die Inhalte und Konditionen des „Bündnis für die Zukunft Pelikan Hannover und Peine-Vöhrum“ festgelegt. Darin haben sich, so eine Pressemitteilung, die Betriebsparteien auf das vorrangige Ziel geeinigt, die Unternehmen langfristig zu sichern. 70 Stellen müssten allerdings abgebaut werden, teilte Pelikan jetzt mit. Der Stellenabbau solle sozialverträglich geschehen. Ein Teil könne durch Renteneintritte oder Altersteilzeit aufgefangen werden. Für darüber hinaus auszusprechende betriebsbedingte Kündigungen hätten sich die Verhandlungspartner auf einen Interessenausgleich und die Ausgestaltung eines Sozialplanes geeinigt. Die Vereinbarungen, die auch die Möglichkeit von Öffnungsklauseln im Tarifvertrag vorsehen, gelten bis zum 31. Dezember 2013. Während dieser Zeit werde auf die Verlagerung von Betriebsteilen und auf Outsourcing sowie auf weitere betriebsbedingte Kündigungen verzichtet. Zudem werde ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess im Rahmen einer Wertschöpfungsinitiative in Gang gesetzt.

Kontakt: www.pelikan.com

Verwandte Themen
Restrukturierungskurs: Holger Brückmann-Turbon übernimmt den Vorstandsvorsitz
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter
Screenshot des Amazon-Händlershops DISA-SHOP24
Canon legt Rechtsstreit mit Jakubowski und Gert bei weiter