BusinessPartner PBS

TDK verkauft Tonträgergeschäft an Imation

TDK hat am Donnerstag den Verkauf seines weltweiten Tonträgergeschäfts für 300 Millionen Dollar an die US-amerikanische Speichermedien-Hersteller bekannt gegeben.

Für den Verkauf der Sparte erhält der Hersteller von Magnetköpfen und Festplatten Unternehmensangaben zufolge 300 Millionen Dollar in bar und Aktien. Darüber hinaus soll TDK nach Abschluss der Transaktion im dritten Quartal diesen Jahres mit 17 Prozent an Imation beteiligt und somit zum größten Aktionär des US-amerikanischen Unternehmens werden. Abhängig von der Entwicklung der Sparte kann der japanische Festplattenhersteller mit weiteren Zahlungen von bis zu 70 Millionen Dollar rechnen. Mit der Transaktion erweitere Imation nicht nur sein Portfolio von Marken und Produkten, sondern füge die bekannte Marke TDK seinem wachsenden Sortiment hinzu, erklärt Imation-CEO Frank Russomanno. TDK-Präsident Kamigama sagte: „TDK und Imation können eine Zusammenarbeit entwickeln, indem sie ihre verschiedenen regionalen Stärken ebenso wie ihre Produkte und Technologien ergänzen.“

Kontakt: www.imation.com , www.tdk.com

Verwandte Themen
Thomas Seeber
Oki ernennt Thomas Seeber zum Vice President weiter
Die „Sitag Team“-Stuhlfamilie gehört zum Produktprogramm von Nowy Styl
Nowy Styl mit neuen Showrooms in Hamburg und Frankfurt weiter
Zu Besuch beim Hersteller HSM: Mitarbeiter des Fachhändlers Messerle informieren sich
Fachhändler Messerle zu Besuch bei HSM weiter
Als neuer President von PFU will Toru Maki die führende Position im Markt für Dokumentenscanner ausbauen.
Toru Maki ist neuer President von PFU (EMEA) Limited weiter
HÅG – auch nach der Umbenennung der Scandinavian Business Seating in Flokk eine der stärksten Marken der Gruppe.
Aus Scandinavian Business Seating wird Flokk weiter
Das im sächsischen Großdubrau ansässige Unternehmen M & S Vertrieb Service betreibt unter anderem den Online-Shop tintenpool.de.
Canon geht erneut gegen Alternativ-Anbieter vor weiter