BusinessPartner PBS

TDK verkauft Tonträgergeschäft an Imation

TDK hat am Donnerstag den Verkauf seines weltweiten Tonträgergeschäfts für 300 Millionen Dollar an die US-amerikanische Speichermedien-Hersteller bekannt gegeben.

Für den Verkauf der Sparte erhält der Hersteller von Magnetköpfen und Festplatten Unternehmensangaben zufolge 300 Millionen Dollar in bar und Aktien. Darüber hinaus soll TDK nach Abschluss der Transaktion im dritten Quartal diesen Jahres mit 17 Prozent an Imation beteiligt und somit zum größten Aktionär des US-amerikanischen Unternehmens werden. Abhängig von der Entwicklung der Sparte kann der japanische Festplattenhersteller mit weiteren Zahlungen von bis zu 70 Millionen Dollar rechnen. Mit der Transaktion erweitere Imation nicht nur sein Portfolio von Marken und Produkten, sondern füge die bekannte Marke TDK seinem wachsenden Sortiment hinzu, erklärt Imation-CEO Frank Russomanno. TDK-Präsident Kamigama sagte: „TDK und Imation können eine Zusammenarbeit entwickeln, indem sie ihre verschiedenen regionalen Stärken ebenso wie ihre Produkte und Technologien ergänzen.“

Kontakt: www.imation.com , www.tdk.com

Verwandte Themen
Die Teilnehmer der „LightUp Academy“ bei Maul
Maul setzt „LightUp Academy“ fort weiter
Colop-Zentrale in Wels: Der Hersteller schafft die Voraussetzungen für weiteres Wachstum im wichtigen Exportgeschäft.
Colop baut weltweite Distribution aus weiter
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter
Sharp Europe Headquarters in Hayes bei London: Neue Akquisitionen sollen die Stellung in Markt stärken.
Sharp macht Fachhändler zur Tochter weiter
TA Triumph-Adler meldet Wachstum für das am 31. März endende Geschäftsjahr.
TA Triumph-Adler trotzt Markttrend weiter