BusinessPartner PBS

Weiterer Abgang bei Pelikan

Nach der Übernahme von Herlitz durch Pelikan im Frühjahr vergangenen Jahres gibt es in beiden Unternehmen offensichtlich Veränderungsbedarf hinsichtlich des künftigen Kurses.

Wie die Pelikan Holding AG mitteilte, ist nun auch Peter Raijmann am 18. April von seinen Funktionen in der Gruppe zurückgetreten. Dazu gehört seine Funktion - neben Arno Telkämper - als Geschäftsführer der Pelikan Vertriebsgesellschaft sowie der Pelikan Produktionsgesellschaft und schließt verschiedene Verwaltungsrats- und Geschäftsführungsmandate bei weiteren europäischen Pelikan-Tochtergesellschaften ein.

Peter Raijmann, Finanzvorstand der Pelikan Holding, verlässt das Unternehmen.
Peter Raijmann, Finanzvorstand der Pelikan Holding, verlässt das Unternehmen.

Seine Funktion in der Pelikan Holding AG als Finanzvorstand im Verwaltungsrat wird er bis zur turnusmäßigen Wahl am 8. Juni erfüllen. Dort soll dann ein neuer Vorstand gewählt werden. Ein Nachfolger ist bislang nicht bekannt. Europachef Arno Alberty hatte die Pelikan Holding im vergangenen Jahr verlassen. In der vergangenen Woche hatte die von Pelikan übernommene Herlitz AG mitgeteilt, dass der Vorstandsvorsitzende Jan von Schuckmann seinen Vertrag zum Ende des Jahres auslaufen lassen wird. Wenige Wochen zuvor war Marketing-Vorstand Markus Oestmann Unternehmen gegangen. Auch die Herlitz-Aufsichtsräte Christian Supthut und Jörg Schauerhammer werden ihr Amt mit Ablauf der Hauptversammlung niederlegen.

Kontakt: www.pelikan.com

Verwandte Themen
„Campus der Zukunft“ – Steelcase belohnt die besten Ideen mit Geldpreisen. (Bild: Steelcase)
Steelcase belohnt gute Ideen weiter
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter
Markus Vogt
Markus Vogt bei Trodat als Vertriebsleiter gestartet weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
Brother integriert FMAudit in „Print Smart“ weiter
Johannes Bischof, President Konica Minolta Business Solutions Deutschland
Konica Minolta führt Geschäftsbereiche zusammen weiter