BusinessPartner PBS

Faber-Castell veranstaltet Händler-Roadshow

Auf jeweils über 500 Quadratmetern Fläche stellt Faber-Castell in Hamburg, Berlin, Düsseldorf und München an vier Terminen zwischen Ende April bis Mitte Juni seine Produkt-Erlebniswelten aus.

Insgesamt sollen so rund 1500 Händler in den Ballungszentren Deutschlands erreicht werden. Gezeigt werden die Sortimente aus dem Bereich „Spielen & Lernen“, die kreative „Art & Graphic“-Welt, der Bürobedarf sowie das Premium-Sortiment mit exklusiven Schreibgeräten und Accessoires. Als Vorbild dient die Jubiläums-Inszenierung in der Eingangshalle des Berliner KaDeWe im Mai 2011, die knapp eine Million Besuchern in vier Wochen verzeichnen konnte. Neben dem „Marktplatz“ wartet auf die Gäste noch eine Multivisionsshow, mit der Faber-Castell im vergangenen Jahr seine 250-jährige Historie präsentierte. A.-W. Graf von Faber-Castell, Firmenchef in achter Generation, ist bei allen Terminen persönlich vor Ort.

Die Termine: Hamburg, 24.04.12 (Hotel Atlantic Kempinski), 16 bis 20 Uhr, Berlin, 28.04.12 (Estrel Hotel), 15 bis 19 Uhr, Düsseldorf, 10.05.12 (Lofthaus), 16 bis 20 Uhr und München, 12.06.12 (Bayerischer Hof), 16 bis 20 Uhr.

Kontakt: www.faber-castell.de

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter