BusinessPartner PBS

Turbon will Aktien zurückkaufen

Der in Hattingen ansässige Hersteller alternativer Verbrauchsmaterialien Turbon hat beschlossen, ein weiteres öffentliches Aktienrückkaufangebot an die Aktionäre der Gesellschaft zu unterbreiten.

Mit Zustimmung des Aufsichtsrats will der Hersteller bis zu 250 000 Aktien mit einem Angebotspreis von 6,80 Euro je Aktie zurückkaufen. Der Vorstand macht damit von der Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien durch die außerordentlichen Hauptversammlung vom 5. Februar 2009 teilweise Gebrauch.

Die Angebotsfrist soll am Freitag, den 28. Mai beginnen und am Dienstag, den 15. Juni, 12 Uhr enden. Die Angebotsunterlage soll am 27. Mai 2010 im elektronischen Bundesanzeiger und auf der Homepage der Gesellschaft veröffentlicht werden.

Kontakt: www.turbon.de

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter