BusinessPartner PBS

Staples: Produktrückruf für Buntstifte

Staples ruft ausgewählte Buntstifte der Staples-Eigenmarke, die zwischen Januar 2009 und Dezember 2013 verkauft wurden, zurück. Test hatten zu hohe DEHP-Gehalte gezeigt.

Staples ruft Buntstifte seiner Eigenmarke zurück.
Staples ruft Buntstifte seiner Eigenmarke zurück.

Die Gefahr eines potenziellen Gesundheitsrisikos durch die Chemikalie Bis(2-ethylhexyl)phthalat (DEHP) sei durch die Produkte gering, teilte Staples auf seiner Website mit. Man nehme jedoch die Produktsicherheit ernst und empfehle daher, die Produkte nicht mehr zu verwenden. Die betroffenen Käufer können sich den Kaufpreis in der nächstgelegenen Filiale zurückerstatten lassen.

Kontakt: www.staples.de

Verwandte Themen
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialisten ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter
Arnald Ho, CEO von Print Rite (links) und Andrew Doherty, neuer General Manager von Print-Rite Europe
Andrew Doherty führt Print-Rite Europe weiter
Christopher Rheidt, Geschäftsführer von TA Triumph-Adler
TA Triumph-Adler steigert Umsatz weiter