BusinessPartner PBS

HP restrukturiert Druckersparte

Hewlett Packard (HP) will einem Bericht des Wall Street Journals zufolge sein Druckergeschäft neu ausrichten. Statt in bisher fünf Bereiche soll das Kerngeschäft des Unternehmens in drei Segmente gegliedert werden.

Im Rahmen der Neuausrichtung sollen die auf den Verbrauchermarkt und kleine Unternehmen ausgerichteten Einheiten mit Tintenstrahldruckern und Zubehör in der Printing und Imaging Sparte zusammengelegt werden, Laserdrucker und Drucker für Geschäftskunden in der HP-Geschäftskundensparte aufgehen. Ein drittes Geschäftsfeld wird es mit dem Bereich Imaging geben, der Large Format Printing (LFP) und digitale Fotografie beinhaltet.

Das Druckergeschäft des IT-Konzerns ist profitabel, wuchs zuletzt jedoch langsamer als erwartet. Mit der neuen Struktur wolle der Konzern das Kengeschäft verschlanken, Doppelstrukturen vermeiden und das Wachstumspotential ausschöpfen, berichtet das Blatt in Berufung auf den Leiter der HP-Druckersparte Vyomesh Joshi. Nach Angaben einer Unternehmenssprecherin sollen die Maßnahmen im späten Sommer in Kraft treten.

Kontakt: www.hp.com

Verwandte Themen
Daniela Matysiak, Spezialistin Umwelt- und Gerätesicherheit bei Kyocera Document Solutions Deutschland
Kyocera für den Deutschen CSR-Preis nominiert weiter
Henkel, hier der Standort in China, will einem Zeitungsbericht zufolge die Sparte Diversey von Sealed Air zukaufen. (Bild: Henkel)
Henkel will Diversey zukaufen weiter
Cruise Center Altona in Hamburg (Bild: Maison van den Boer Deutschland GmbH)
OGC-Markentage starten in Hamburg und München weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
MHS stellt Print-Management in den Fokus weiter
Office Gold Club-Beirat (von links): Christian Schneider, Andreas Soick, Stefan Warkalla, Horst Bubenzer, Paul Schalk, Christoph Ollig, Holger Schubert, Thomas Bona.
Office Gold Club zufrieden mit Paperworld Procurement weiter
Thomas Frey verstärkt das Koleksiyon-Team. (Bild: Jan Haas/Koleksiyon)
Thomas Frey verstärkt Koleksiyon-Vertrieb weiter