BusinessPartner PBS

Konica Minolta kooperiert mit praemandatum

Der Lösungsanbieter Konica Minolta Business Solutions Deutschland rückt das Thema Datenschutz weiter in den Fokus und kooperiert mit dem IT-Security-Spezialist praemandatum.

Philipp Schröder, Leiter Produktmanagement Applications & Services bei Konica Minolta Deutschland
Philipp Schröder, Leiter Produktmanagement Applications & Services bei Konica Minolta Deutschland

„Intelligent angelegte IT-Strukturen und Trends wie Mobile Solutions, Cloud oder BYOD machen Arbeitsprozesse effizient und produktiv. Die Kehrseite der Medaille aber ist: Je komplexer die IT, desto mehr steigt die Gefahr von Sicherheitslücken und Datenlecks. Das kann inzwischen ein extrem hohes geschäftliches Risiko darstellen. Security ist deshalb mittlerweile eine der Schlüsselfragen in unseren Projekten. Die Kooperation mit praemandatum ist eine Antwort darauf“, sagt Philipp Schröder, Leiter Produktmanagement Applications & Services bei Konica Minolta Deutschland.

Ziel der Kooperation ist in erster Linie, den Datenschutz weiter in den Vordergrund zu stellen. Um das zu erreichen, wird Konica Minolta gemeinsam mit praemandatum zum einen die eigenen Angebote und Prozesse sukzessive optimieren und auf der anderen Seite seinen Kunden die Möglichkeit bieten, die Dienstleistungen von praemandatum in Anspruch zu nehmen. „Wir wollen uns den viel zu häufig getroffenen Aussagen, alles sei sicher, entgegenstellen. Denn 100 Prozent Sicherheit kann niemand bieten. Wichtig ist deshalb aus unserer Sicht, die Risiken zu kennen und zu minimieren, wenn eine Lösung oder Prozess etabliert wird“, erklärt Schröder weiter.

„Ausschlaggebend für die Zusammenarbeit war unser gemeinsames Verständnis von Security in der IT. Wir zeigen Risiken und Lücken offen auf und betrachten beim Thema Sicherheit nicht nur technische Fragen. Denn Aspekte wie Rechtssicherheit im Umgang mit Daten, das Verhalten der Mitarbeiter, vertrauliche Kundenkommunikation und neueste Produkte und Dienste müssen in der Beratung berücksichtigt werden“, betont Peter Leppelt, Geschäftsführer von praemandatum.

Der Security Provider ist 2008 als Ausgründung der Universität Hannover entstanden. Das Team aus Ingenieuren, Informatikern und Juristen bietet umfassende Datenschutzberatung und -implementierung. Neben gemeinsamer Projektarbeit sind in einem ersten Schritt gemeinsame Veranstaltungen und Messeauftritte geplant.

Kontakt: www.konicaminolta.de/business

Verwandte Themen
Screenshot der Website von Skrebba: Der vorläufige Insolvenzverwalter sucht eine Lösung, um den Betrieb weiterzuführen. (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Auch für Skrebba wird Investor gesucht weiter
LCD-Laserprojektor von Panasonic: Durch die Avixa-Akkreditierung des Schulungsprogramms von Panasonic Visual können AV-Anbieter und Händler nun Punkte für das CTS-Programm erwerben. (Bild: Panasonic)
Avixa akkreditiert Panasonic-Schulungen weiter
Energizer-Homepage: Mit der Übernahme von Varta baut das Unternehmen seine weltweite Präsenz aus (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Energizer übernimmt Varta weiter
Als Chief Revenue Officer soll Max Ertl das weltweite Wachstum der DocuWare-Cloud-Lösung weiter beschleunigen.
Max Ertl wird Chief Revenue Officer bei Docuware weiter
Der vorläufige Insolvenzverwalter der Staufen GmbH sucht kurzfristig einen Investor für die Übernahme des Geschäftsbetriebs und der Mitarbeiter.
Staufen-Insolvenzverwalter sucht Investor weiter
Christian Gericke
Xerox Deutschland baut Servicepersonal aus weiter