BusinessPartner PBS

Stora Enso kauft polnische Beteiligung auf

Stora Enso hat vom polnischen Staat 28 Prozent der Aktien an der Stora Enso Poland, ehemals Intercell S.A., übernommen.

Der Übernahmepreis wird, nach Angabe des Branchendienstes Euwid,mit 64 Millionen Euro beziffert. Nach der Akquisition hält der Konzern 95 Prozent der Aktien des Unternehmens. Die restlichen Aktien, die sich im Besitz des polnischen Staats befinden, sollen sobald als möglich aufgekauft und an aktive und im Ruhestand befindliche Mitarbeiter von Stora Enso Poland ausgegeben werden, teilte das Unternehmen mit. Stora Enso Poland setzte 2006 rund 194 Millionen Euro um. Der Konzern erklärte, eine weitere Expansion des Wellpappenverpackungsgeschäfts in Polen zu erwägen.

Kontakt: www.storaenso.com

Verwandte Themen
Auch die Leuchtenfertigung bei Maul wird bei der „LightUp Academy“ durch die Teilnehmer besucht. (Bild: Maul)
Gefragte Fortbildung bei Maul zum Licht weiter
Zum Verzweifeln: 52 Prozent der Büroangestellten wären laut einer Studie von Sharp mit besserer Technik produktiver. (c) Sharp
Viele Büroangestellte meiden komplizierte Technik weiter
Auch der kürzlich neu vorgestellte „WorkForce DS-410“-Scanner wird auf der Roadshow in realistischen Szenarien präsentiert.
Epson startet Roadshow zum Thema Dokumentenmanagement weiter
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter