BusinessPartner PBS

Stora Enso kauft polnische Beteiligung auf

Stora Enso hat vom polnischen Staat 28 Prozent der Aktien an der Stora Enso Poland, ehemals Intercell S.A., übernommen.

Der Übernahmepreis wird, nach Angabe des Branchendienstes Euwid,mit 64 Millionen Euro beziffert. Nach der Akquisition hält der Konzern 95 Prozent der Aktien des Unternehmens. Die restlichen Aktien, die sich im Besitz des polnischen Staats befinden, sollen sobald als möglich aufgekauft und an aktive und im Ruhestand befindliche Mitarbeiter von Stora Enso Poland ausgegeben werden, teilte das Unternehmen mit. Stora Enso Poland setzte 2006 rund 194 Millionen Euro um. Der Konzern erklärte, eine weitere Expansion des Wellpappenverpackungsgeschäfts in Polen zu erwägen.

Kontakt: www.storaenso.com

Verwandte Themen
Aki-Vertriebsdirektor Markus Schmidt
Markus Schmidt ist neuer Aki-Vertriebsdirektor weiter
Jacqueline Fechner, Managing Director von Xerox Deutschland, gemeinsam mit dem neuen Team Jansen-Geschäftsführer Ingo Retzmann
Xerox-Geschäftsführer Ingo Retzmann wechselt zu Team Jansen weiter
Colop-Geschäftsführer Ernst Faber
Stempel-Hersteller Colop zielt nach Asien weiter
Motivationskiller Technik: 42 Prozent der Befragten sind überzeugt, dass moderne Bürotechnik sich positiv auf ihre Motivation auswirken würde.
Deutsche Unternehmen haben ein Motivationsproblem weiter
Die Biella Group setzt weiter auf Innovationen und Digitalisierung.
Biella auf Kurs ins Jahr 2017 gestartet weiter
Michael Rabbe, Head of Business Sales bei Epson Deutschland
Epson startet neues Partnerprogramm für B2B-Lösungen weiter