BusinessPartner PBS

Stora Enso mit neuer Konzernorganisation

Ziel der Umstrukturierung sei die Verbesserung der langfristigen Rentabilität, heißt es von Unternehmensseite. Dafür werden die bisherigen vier Divisionen in acht separate Geschäftsbereiche umgruppiert.

Das sind: Feinpapiere, Großhändler, Verbraucherverpackungen, Industrieverpackungen, Zeitschriftenpapiere, Zeitungsdruckpapiere, Nordamerika und Forstprodukte. Wichtigstes Ziel dieser Neuorganisation sei es, den Leitern der Geschäftsbereiche und ihren Teams klare Verantwortung für die Verbesserung der wirtschaftlichen Ertragskraft zu übertragen, die Führungsstrukturen zu verschlanken und die Entscheidungsprozesse zu beschleunigen. Diese Veränderungen verbessern außerdem unsere Berichterstattung und damit unsere externe Transparenz", erläutert CEO Jouko Karvinen. Die neue Konzernstruktur fördere eine weitere Fokussierung der Portfolioanalyse sowie eine künftige Skalierbarkeit der Aktivitäten und stärke Stora Ensos Position bei einer möglichen Konsolidierung der Branche. Die neue Organisationsstruktur trat zum 5. September in Kraft. Die finanziellen Ergebnisse des dritten Quartals, werden bereits nach den neuen acht Geschäftsbereichen gegliedert.

Kontakt: www.storaenso.com

Verwandte Themen
Jörg Hartmann, Business Development Manager Vertical Displays bei BenQ Deutschland
BenQ verstärkt Engagement in vertikalen Märkten weiter
dxp distribution kauft Scandienstleister abc-scan.de weiter
Brian Boyd, seit Mai 2014 Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Klöber, verlässt den Büromöbelhersteller.
Boyd verlässt Klöber weiter
Das international agierende Familienunternehmen Maul, hier der Standort Kirchen im Siegerland, produziert an zwei Standorten in Deutschland weit über 1000 Produkte.
Maul mit Leuchten auf Erfolgskurs weiter
Arthur Breuer und André Müller bilden das Führungsduo bei DLL-DACH
Neue Führungsspitze bei DLL weiter
Isabell Hertlein
Isabell Hertlein neue Kinnarps-Verkaufsleiterin weiter