BusinessPartner PBS

Edding startet TV-Kampagne für Kindersortiment

Mit einer umfangreichen TV-Präsenz startet Markerspezialist Edding in den Herbst und unterstützt damit pünktlich zur Geschenke- und Bastelzeit den Abverkauf seines neuen Kindersortiments „Funtastics“.

Vom 23. Oktober bis zum 5. November sowie vom 21. November bis 4. Dezember ist der Werbespot im Umfeld kinderaffiner Formate auf Super RTL und Nickelodeon zu sehen. Für zusätzliche Aufmerksamkeit sorgt im gleichen Zeitraum eine Online-Kampagne auf den beiden reichweitenstarken Internetseiten toggo.de und nick.de. „Mal dir deine Welt!“ lautet dabei der Claim des TV-Spots. Die 30- und 20-Sekünder zeigen Kinder in verschiedenen Spiel- und Malaktionen, die zum Mitmachen anregen sollen. Der Abspann stellt die verschiedenen Funtastics-Produkte dar und soll so für Wiedererkennung am PoS sorgen.

Szene aus dem aktuellen Edding-TV-Spot.
Szene aus dem aktuellen Edding-TV-Spot.

Daneben flankiert Edding seine Werbekampagne für die „Funtastics“ mit Schulmarketing, PR-Aktivitäten und einer bereits angelaufenen, mehrmonatigen Promotion am PoS. Darüber hinaus verbindet das Ahrensburger Unternehmen auf seiner Webseite www.edding-funtastics.com die Suche nach Namen für die „Funtastics“-Charaktere mit einem Gewinnspiel. Ihre Hauptnavigation richtet sich an Kinder. Erwachsene finden die für sie relevanten Informationen in einer gesondert ausgewiesenen „Elternzone“.

Kontakt: www.edding.de

Verwandte Themen
Jubiläumsjahr mit vielen Aktionen: Mitarbeiter von Fellowes Europa in Spanien
Fellowes engagiert sich für guten Zweck weiter
„Campus der Zukunft“ – Steelcase belohnt die besten Ideen mit Geldpreisen. (Bild: Steelcase)
Steelcase belohnt gute Ideen weiter
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter
Markus Vogt
Markus Vogt bei Trodat als Vertriebsleiter gestartet weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
Brother integriert FMAudit in „Print Smart“ weiter