BusinessPartner PBS
Händlershop von JT company bei Amazon
Händlershop von JT company bei Amazon

Patentrecht: Canon erwirkt einstweilige Verfügung gegen JT Company

Canon geht weiter konsequent gegen Patentrechtsverletzungen vor und hat vor dem Landgericht Düsseldorf eine einstweilige Verfügung gegen das in Aschheim ansässige Unternehmen JT Company durchgesetzt.

Die einstweilige Verfügung beruht auf der Verletzung des deutschen Teils des europäischen Patents EP 2 087 407 von Canon in Bezug auf eine Trommeleinheit und eine Prozesskartusche. Diese Kartusche ersetzen die Patronenmodelle HP CE505X und HP CF226A, die mit HP Laserdruckern kompatibel sind.

JT Company wird beschuldigt patentrechtsverletzende Kartuschen über Amazon angeboten und vertrieben zu haben. Die einstweilige Verfügung des Landgerichts Düsseldorf ist noch nicht rechtskräftig. Die Beklagten haben die Möglichkeit, Einspruch gegen die einstweilige Verfügung einzulegen. Canon kann die Entscheidung nach dem Service des PI bei den Anbietern durchsetzen.

Kontakt: www.canon.de, www.amazon.de 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialisten ESI weiter
Auf einer eigenen Internetseite wirbt Amazon um Zusteller in Berlin, weitere Standorte in Deutschland sollen folgen.
Amazon setzt bei Zustellung auf "freie Mitarbeiter" weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter
Arnald Ho, CEO von Print Rite (links) und Andrew Doherty, neuer General Manager von Print-Rite Europe
Andrew Doherty führt Print-Rite Europe weiter