BusinessPartner PBS

Canon investiert in DMS-Allianz

Canon hat seine Beteiligung am Unternehmen ADOS ausgebaut, um im strategisch wichtigen Bereich Dokumentenmanagement (DMS) auch mittel- und langfristig gut aufgestellt zu sein.

Die neue Allianz ermögliche nach Angaben des Drucker- und Kopiererhersteller, der nun zu 49 Prozent an ADOS beteiligt ist, maßgeschneiderte Lösungen anzubieten und bei der sicheren und schnellen Archivierung, Suche und Verteilung von Dokumenten optimale Lösung im Portfolio zu haben. Gleichzeitig kündigt der Hersteller das neue Release ADOS 6.2 an. Canon und ADOS kooperieren seit 1999 und haben 2005 eine europaweite Partnerschaftsvereinbarung unterzeichnet. Bis heute hat Canon europaweit mehr als eintausend ADOS Installationen im Einsatz.

Martin Falk, Product Marketing Manager DIMS, Canon Deutschland: "Wir sind davon überzeugt, dass der DMS-Markt ein großes Wachstumspotential bietet ADOS zeichnet sich durch eine Vielzahl an Modulen aus, die auf die Bedürfnisse eines jeden Unternehmens angepasst werden können."

Kontakt: www.canon.de, www.ados.com

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter