BusinessPartner PBS

Post und Neopost vertiefen Zusammenarbeit

Die Deutsche Post AG und der führende Anbieter von Postbearbeitungssystemen in Europa haben ihre Zusammenarbeit intensiviert.

Schwerpunkte des Vertrages beziehen sich auf die Regelung der Erhebung und Abrechnung der Portotarife, die über die Frankiermaschinen von Neopost in diesem Bereich als Frankierwert gedruckt werden. Der umfangreiche Partnervertrag regelt auf der einen Seite die operativen Rahmenbedingungen der Zusammenarbeit im Bereich der "Frankit"-Frankiermaschinen, auf der anderen Seite soll ein großes Augenmerk auf die Nutzer gerichtet und "ein Höchstmaß an Investitionsschutz garantiert werden".

Kontakt: www.deutschepost.de, www.neopost.de

Verwandte Themen
Koleksiyon Deutschland-Geschäftsführer Dirk Boll: „Wir sind mit der bisherigen Entwicklung sehr zufrieden.“
Koleksiyon feiert Eröffnung des europäischen Headquarters weiter
Amos präsentierte seinen neuen Stempel-Shop am Messetand der Duo Schreib & Spiel-Messe in Berlin. (Bild: Amos)
Amos mit neuem Stempel-Shop am Start weiter
Reger Zuspruch: mehr als 1000 Handelspartner auf der Hama-Hausmesse in Monheim
Hama-Händlermesse mit mehr als 1000 Besuchern weiter
Peter Oswald
Peter Oswald neuer CEO bei Mondi-Group weiter
Diana Nour El Din und Gregor Knipper
Jabra baut EMEA-Organisation um weiter
Auszeichnung im Berliner Axel-Springer-Journalistenclub (von links): Stephen Smith (Superbrands Chairman), Andreas Meyer (Avery Zweckform Marketing Director), Norbert R. Lux (Superbrands Managing Director Germany); (Bild: SuperbrandsBerlin2017)
Avery Zweckform ist erneut „Superbrand“ weiter