BusinessPartner PBS

Markenartikel im Aufwind

Die Umsätze der im Altenaer Kreis organisierten PBS-Markenfirmen lagen 2,6 Prozent über denen des Vorjahrs. Insgesamt sei 2007 ein Wachstum von 4,2 Prozent geplant.

„Für die großen Marken der Papier-, Bürobedarfs- und Schreibwaren Industrie haben die letzten sieben Monate eine spürbare Belebung des Geschäfts gebracht“, teilt der Arbeitskreis Markenfirmen der PBS-Industrie (Altenaer Kreis) nach seiner Frühjahrstagung mit und bestätigt damit die Stimmungsindikatoren der Wirtschaftsforschungsinstitute, die die zunehmende Erholung der NonFood-Märkte prognostizieren. „Die Markenfirmen erwarten für 2007 eine Fortsetzung der guten Ergebnisse aus 2006“, erklärte Eckhard Seewöster, Sprecher des Altenaer Kreises. Nach seinen Angaben waren die Umsätze der 20 im Altenaer Kreis organisierten PBS-Markenfirmen im vergangenen Jahr insgesamt um 4,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr angestiegen. Das Inlandsgeschäft konnte mit einem Plus von 2,5 Prozent abgeschlossen werden, das Exportgeschäft wuchs um 8,9 Prozent. Von Januar bis April 2007 lagen die Umsatzergebnisse mit insgesamt 2,6 Prozent über denen des Vorjahrs. Insgesamt wollen die Markenfirmen in diesem Jahr um 4,2 Prozent wachsen. Für das Deutschlandgeschäft prognostizieren sie durchschnittlich ein Plus von etwa 3,4 Prozent, für den Export 5,3 Prozent Umsatzwachstum. „Die Discounter haben ihre Zeit bei NonFood überschritten“, bestätigte der AK-Sprecher. „Der Fachhandel hat alle Chancen, einen Großteil der Kunden zurück zu gewinnen.“ Seewöster verweist hier auf die vielfältigen Initiativen, beispielsweise den Office Gold Club, den PBS-Ehrenkodex sowie das PBS-Marken-Forum und das neue Schreibwarenzeichen, mit denen das Image der Branche aufpoliert und damit letztlich auch den Fachhandel wieder stärker in die Wahrnehmung der Kunden gerückt werden soll.

Verwandte Themen
Der Anfang 2016 eingeweihte Gebäude-Komplex der tesa SE in Norderstedt vereint Headquarter, Forschungs- und Technologiezentrum unter einem Dach. (Bild: ©tesa SE. Alle Rechte vorbehalten)
tesa SE steigert Umsatz weiter
Der schwedische Büromöbelhersteller Kinnarps bündelt seine Entwicklung künftig in Schweden, hier einer der Produktionsstandorte – im schwedischen Skillingaryd. (Bild: Kinnarps)
Kinnarps schließt Design Center in Bad Oeynhausen weiter
Die Teilnehmer der „LightUp Academy“ bei Maul
Maul setzt „LightUp Academy“ fort weiter
Colop-Zentrale in Wels: Der Hersteller schafft die Voraussetzungen für weiteres Wachstum im wichtigen Exportgeschäft.
Colop baut weltweite Distribution aus weiter
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter