BusinessPartner PBS

Edding wächst um vier Prozent

Die edding-Gruppe als einer der führenden Anbieter für Schreibgeräte/Marker sowie Produkte der visuellen Kommunikation erzielt per Ende April einen Umsatzanstieg von vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Nach einem etwas schwächeren Start im ersten Quartal konnten insbesondere im April Umsatzerlöse deutlich über dem Vorjahresniveau erreicht werden, so der Zwischenberichts-Mitteilung. Die Umsatzerlöse im Geschäftsfeld Schreiben & Markieren lagen per Ende April leicht über denen des Vorjahres. In Deutschland konnte ein prozentuales Wachstum im oberen einstelligen Bereich erzielt werden. Hier wirkte sich unter anderem die Einführung der Druckerpatronen aus. Dagegen war in den übrigen europäischen Märkten insgesamt ein Umsatzrückgang im oberen einstelligen Bereich zu verzeichnen.

Das Geschäftsfeld Visuelle Kommunikation konnte per Ende April ein deutliches Umsatzwachstum im oberen einstelligen Bereich realisiert werden. Wachstumstreiber waren hier insbesondere Deutschland und die Schweiz. Hier konnte ein deutlicher Umsatzanstieg im Bereich der elektronischen Whiteboards und e-Screens erzielt werden. Das Konzernergebnis vor Steuern liegt leicht laut Firmeninfo über dem Niveau des Vorjahres. Für das Geschäftsjahr 2013 erwartet der Vorstand „dem bisherigen Verlauf entsprechend steigende Umsatzerlöse bei überproportionalem Wachstum im Geschäftsfeld Visuelle Kommunikation“.

Kontakt: www.edding.de

Verwandte Themen
Jubiläumsjahr mit vielen Aktionen: Mitarbeiter von Fellowes Europa in Spanien
Fellowes engagiert sich für guten Zweck weiter
„Campus der Zukunft“ – Steelcase belohnt die besten Ideen mit Geldpreisen. (Bild: Steelcase)
Steelcase belohnt gute Ideen weiter
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter
Markus Vogt
Markus Vogt bei Trodat als Vertriebsleiter gestartet weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
Brother integriert FMAudit in „Print Smart“ weiter