BusinessPartner PBS

Herlitz meldet besseres Quartalsergebnis

Laut der Konzern-Zwischenmitteilung vom vergangenen Freitag fällt das bereinigte EBIT im ersten Quartal 2013 besser als in der Vorjahresperiode aus. Das operative Ergebnis bleibt aber negativ.

Im Herlitz-Konzern sind im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres die Umsatzerlöse gegenüber den entsprechenden Werten des Vorjahres insgesamt um 30 Prozent zurückgegangen. Davon sind wiederum knapp 90 Prozent die Folge des im vergangenen Jahr veräußerten Registraturgeschäftes. Der verbleibende Umsatzverlust entfällt laut Zwischenbericht im Wesentlichen auf bestehende Papeterie- und Discountkunden. Trotz dieses generellen Rückgangs hätten sich die im Fokus stehende Artikelgruppen wie zum Beispiel Schulranzen/Rucksäcke und die Büroartikel des „easy orga“-Sortimentes am Markt behauptet.

Der Konzern weist für die Monate Januar bis März, wie saisonal üblich, ein negatives operatives Ergebnis (EBIT) aus. Bereinigt man das EBIT der Vorjahresperiode um den einmaligen Ertrag aus der Entkonsolidierung der veräußerten Gesellschaften, fällt das operative Ergebnis der aktuellen Periode besser aus, so die Info. Auch im April und Anfang Mai des laufenden Geschäftsjahres hätten sich die Umsatz- und Ergebnisentwicklung in der beschriebenen Weise fortgesetzt. Wegen der starken Saisonalität des PBS-Geschäftes würden positive Ergebnisbeiträge überwiegend in der zweiten Jahreshälfte mit dem Schulanfangs- und Weihnachtsgeschäft erzielt werden. Das operative Geschäft laufet zu Beginn des Geschäftsjahres 2013 wie erwartet. Um die künftigen Ertragsziele zu erreichen, würde weiter mit hoher Intensität an der Umsetzung der laufenden Anpassungs- und Einsparungsmaßnahmen sowie der konkreten Ausgestaltung der Zusammenarbeit mit Pelikan gearbeitet.

Kontakt: www.herlitz.de

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter