BusinessPartner PBS

Herlitz meldet besseres Quartalsergebnis

Laut der Konzern-Zwischenmitteilung vom vergangenen Freitag fällt das bereinigte EBIT im ersten Quartal 2013 besser als in der Vorjahresperiode aus. Das operative Ergebnis bleibt aber negativ.

Im Herlitz-Konzern sind im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres die Umsatzerlöse gegenüber den entsprechenden Werten des Vorjahres insgesamt um 30 Prozent zurückgegangen. Davon sind wiederum knapp 90 Prozent die Folge des im vergangenen Jahr veräußerten Registraturgeschäftes. Der verbleibende Umsatzverlust entfällt laut Zwischenbericht im Wesentlichen auf bestehende Papeterie- und Discountkunden. Trotz dieses generellen Rückgangs hätten sich die im Fokus stehende Artikelgruppen wie zum Beispiel Schulranzen/Rucksäcke und die Büroartikel des „easy orga“-Sortimentes am Markt behauptet.

Der Konzern weist für die Monate Januar bis März, wie saisonal üblich, ein negatives operatives Ergebnis (EBIT) aus. Bereinigt man das EBIT der Vorjahresperiode um den einmaligen Ertrag aus der Entkonsolidierung der veräußerten Gesellschaften, fällt das operative Ergebnis der aktuellen Periode besser aus, so die Info. Auch im April und Anfang Mai des laufenden Geschäftsjahres hätten sich die Umsatz- und Ergebnisentwicklung in der beschriebenen Weise fortgesetzt. Wegen der starken Saisonalität des PBS-Geschäftes würden positive Ergebnisbeiträge überwiegend in der zweiten Jahreshälfte mit dem Schulanfangs- und Weihnachtsgeschäft erzielt werden. Das operative Geschäft laufet zu Beginn des Geschäftsjahres 2013 wie erwartet. Um die künftigen Ertragsziele zu erreichen, würde weiter mit hoher Intensität an der Umsetzung der laufenden Anpassungs- und Einsparungsmaßnahmen sowie der konkreten Ausgestaltung der Zusammenarbeit mit Pelikan gearbeitet.

Kontakt: www.herlitz.de

Verwandte Themen
Bene-Headquarter und Produktion in Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich (Bild: Bene)
Bene verbessert Rentabilität weiter
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter