BusinessPartner PBS

Sedus steigert Umsatz

Der Sedus Konzern zieht für das erste Halbjahr 2007 eine positive Bilanz: Der Konzern-Umsatz steigerte sich in den ersten sechs Monaten von 64,2 in 2006 auf 79,3 Millionen Euro.

Dies entspricht einem Plus von 23,6 Prozent, und liegt damit über dem Branchentrend. In den Halbjahreszahlen ist die zum 1. Januar 2007 übernommene Planbüro-Fachhandelsgruppe nicht berücksichtigt. Der Verband der Büro-, Sitz- und Objektmöbel (BSO) meldet für das erste Halbjahr 2007 ein Umsatzplus von 15 Prozent. Bernhard E. Kallup, Vorstandsvorsitzender der Sedus Stoll AG rechnet mit einer Steigerung des Jahresumsatzes 2007 von über 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahr: „Die bislang erreichten Ergebnisse lassen für das Gesamtjahr einen Umsatz von über 160 Millionen Euro erwarten. Hinzu kommen noch 25 Millionen Euro Umsatz von der Planbüro-Fachhandelsgruppe.“

Gute AuftragslageDie Entwicklung des Sedus Konzerns wird getragen von der anhaltenden Nachfrage nach Büromöbeln aufgrund der positiven Konjunkturlage. Viele Unternehmen lösen aktuell ihren Investitionsstau auf. „Es gibt kein ausgeprägtes Sommerloch!“, so Kallup. „Das Zwischenergebnis spiegelt sich auch im Auftragseingang wider, der sich von Januar bis Juli 2007 (ohne Planbüro) im Ausland um 26,9 Prozent und im Inland um 25,7 Prozent gesteigert hat.“

Kontakt: www.sedus.de

Verwandte Themen
Colop-Zentrale in Wels: Der Hersteller schafft die Voraussetzungen für weiteres Wachstum im wichtigen Exportgeschäft.
Colop baut weltweite Distribution aus weiter
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter
Sharp Europe Headquarters in Hayes bei London: Neue Akquisitionen sollen die Stellung in Markt stärken.
Sharp macht Fachhändler zur Tochter weiter
TA Triumph-Adler meldet Wachstum für das am 31. März endende Geschäftsjahr.
TA Triumph-Adler trotzt Markttrend weiter
3M baut den Bereich „Persönliche Schutzausrüstung“ durch Zukauf weiter aus. (Bild: 3M)
3M kauft im Bereich PSA weiter zu weiter