BusinessPartner PBS

Sedus steigert Umsatz

Der Sedus Konzern zieht für das erste Halbjahr 2007 eine positive Bilanz: Der Konzern-Umsatz steigerte sich in den ersten sechs Monaten von 64,2 in 2006 auf 79,3 Millionen Euro.

Dies entspricht einem Plus von 23,6 Prozent, und liegt damit über dem Branchentrend. In den Halbjahreszahlen ist die zum 1. Januar 2007 übernommene Planbüro-Fachhandelsgruppe nicht berücksichtigt. Der Verband der Büro-, Sitz- und Objektmöbel (BSO) meldet für das erste Halbjahr 2007 ein Umsatzplus von 15 Prozent. Bernhard E. Kallup, Vorstandsvorsitzender der Sedus Stoll AG rechnet mit einer Steigerung des Jahresumsatzes 2007 von über 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahr: „Die bislang erreichten Ergebnisse lassen für das Gesamtjahr einen Umsatz von über 160 Millionen Euro erwarten. Hinzu kommen noch 25 Millionen Euro Umsatz von der Planbüro-Fachhandelsgruppe.“

Gute AuftragslageDie Entwicklung des Sedus Konzerns wird getragen von der anhaltenden Nachfrage nach Büromöbeln aufgrund der positiven Konjunkturlage. Viele Unternehmen lösen aktuell ihren Investitionsstau auf. „Es gibt kein ausgeprägtes Sommerloch!“, so Kallup. „Das Zwischenergebnis spiegelt sich auch im Auftragseingang wider, der sich von Januar bis Juli 2007 (ohne Planbüro) im Ausland um 26,9 Prozent und im Inland um 25,7 Prozent gesteigert hat.“

Kontakt: www.sedus.de

Verwandte Themen
Nahezu Verdopplung der derzeitigen Produktionsflächen: packit!, ein Partner der Dinkhauser-Gruppe, rüstet sich auch für das Wachstum im E-Commerce-Markt.
Dinkhauser-Partner packit! erweitert Werk weiter
Bene-Headquarter und Produktion in Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich (Bild: Bene)
Bene verbessert Rentabilität weiter
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter