BusinessPartner PBS

Lamy erhält „Werkbund Label 2012“

Als erstes Unternehmen wurde die C. Josef Lamy GmbH am 14. September mit dem Label des Deutschen Werkbunds Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Der Preis honoriert den ganzheitlich hohen Anspruch an Design und Qualität „Made in Germany“, den Lamy seit 1966 kontinuierlich verfolgt. Der Heidelberger Schreibgerätehersteller überzeugte die Jury gleich in mehreren Punkten: „Der seit jeher erstklassigen Gestaltungs- und Produktqualität, der engen Zusammenarbeit mit namhaften Designern und der innovativen technischen Ausrichtung der Produkte nach bester deutscher Ingenieurskunst.“ Laudator Christian Lutsch: „Nicht nur die Produkte allein, das ganze Unternehmen ist dieser Haltung verpflichtet. Auch das sogenannte Drumherum wie z.B. die meist überraschend geformten Verpackungen, das visuelle Erscheinungsbild und die Markenführung von Lamy, die Architektur der Unternehmenszentrale, das unternehmerische Engagement in Kunst und Kultur und vieles mehr sind Beweis für ein kreatives Unternehmertum in bester Tradition.“

Dabei stehe die Firmenphilosophie des Unternehmens, das jährlich mehr als 6 Millionen Schreibgeräte produziert, in direktem Zusammenhang mit der Sinnausrichtung des 1907 gegründeten Deutschen Werkbundes. Das „Werkbund Label“ wird seit 2006 im zweijährigen Rhythmus an „außergewöhnliche Projekte, Initiativen und Unternehmen“ verliehen. Kriterien der Preisvergabe sind unter anderem eine herausragend innovative, zukunftsweisende oder gestalterische Qualität.

Kontakt: www.lamy.com, www.deutscher-werkbund.de

Verwandte Themen
Website von NEC Display Solutions
NEC startet neues Prämienprogramm für den Handel weiter
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter