BusinessPartner PBS

Karl Keßner verstorben

Karl Keßner, mehr als 40 Jahre, von 1947 bis 1989 Geschäftsführer des Stempelherstellers Rudolf Schmorrde, ist am 15. Oktober verstorben.

Karl Keßner
Karl Keßner

Wie Reinhart Keßner, sein Sohn und seit 1990 Inhaber und Geschäftsführer des Unternehmens Rudolf Schmorrde mitteilte, war Karl Keßner unter anderem hauptverantwortlich für die Meister- und Gesellenausbildung und leitete die Stempelmacher-Innung der ehemaligen DDR über mehrere Jahrzehnte unter schwierigen politischen Verhältnissen. Karl Keßner wurde für seine Lebensleistungen mit dem Bundesverdienstkreuz, der Ehrenbürgerschaft seiner Heimatstadt Löbau sowie anderen Auszeichnungen geehrt, unter anderem von den Handwerkskammern. Er hatte sich stets für regionale Belange eingesetzt, etwa nach 1990 für die Einrichtung eines Freistaats Sachsen oder bei den Kreisreformen in den neunziger Jahren für einen Landkreis, der den Namen Löbau-Zittau trägt. Der Dresdner Handwerkspräsident Jörg Dittrich würdigte ihn nach dem Tod als Handwerksmeister und Unternehmer, der stets höchsten Wert auf qualitativ hochwertige Arbeit und einen ausgeprägten Kundenservice gelegt habe.

www.schmorrde.de

Verwandte Themen
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter
Anwenderbeirat „Concept Office“ bei seinem Treffen bei wegscheider office Solution in Hannberg (Bild: wegscheider office Solution)
wegscheider sammelt Wünsche der Anwender weiter
Daniel Petrasch, kaufmännischer Leiter Sigel, (rechts) und Sascha Staude, Qualitätsmanagement Sigel, (links) nehmen die Urkunde zur ISO-9001-Zertifizierung von Dietmar Winner, Geschäftsführer TAW Cert für QM-Systeme und Personal, entgegen. (Bild: Sigel)
Sigel zertifiziert nach ISO 9001  weiter
Das Business Solutions Centre stärkt die Präsenz von Panasonic in Wiesbaden, aktuelle Lösungen zur Zusammenarbeit werden etwa im CommsCUBE präsentiert. (Bild: Panasonic)
Panasonic mit neuem Business-Solutions-Centre gestartet weiter
3M schließt Übernahme von Scott Safety ab – und baut sein wachstumsstarkes Kerngeschäft rund um Persönliche Schutzausrüstungen weiter aus. (Bild: 3M)
3M baut Geschäftsbereich weiter aus weiter
Chance für den Fachhandel: Nachrüstbedarf beim Thema Dokumentensicherheit (Grafik: Statista-Umfrage für Kyocera Document Solutions Deutschland)
Mittelstand muss bei Dokumentensicherheit nachrüsten weiter