BusinessPartner PBS
Der Interactive Classroom von Ricoh und Acer zeigt die Möglichkeiten eines modernen Schulunterrichts mit digitalen Technologien.
Der Interactive Classroom von Ricoh und Acer zeigt die Möglichkeiten eines modernen Schulunterrichts mit digitalen Technologien.

Ricoh eröffnet „digitales Klassenzimmer“

Das Lernen und Lehren mit neuen Technologien kann einfach sein. Dies zeigten die Unternehmen Ricoh und Acer bei der Eröffnung ihres gemeinsam entwickelten digitalen Klassenzimmers, dem Interactive Classroom.

Am Hauptsitz von Ricoh in Hannover konnten die Gäste sich von den Möglichkeiten eines modernen Schulunterrichts mit digitalen Technologien überzeugen. Schülerinnen und Schüler der Grundschule Kestnerstraße aus Hannover führten das interaktive Klassenzimmer vor und waren sichtlich begeistert. Sie erweckten den Interactive Classroom zum Leben und zeigten live wie Schulunterricht jetzt aussehen kann.

Der Interactive Classroom ist in sieben Zonen unterteilt, die mit Hard- und Software für verschiedenste Aufgaben ausgestattet sind. Dazu gehören beispielsweise interaktive Whiteboards, Videokonferenzsysteme, Notebooks, Tablet-PCs, Projektoren, Multifunktionssysteme und ein Interactive Learning Table. Mit dieser neuen Kombination verschiedener Technologien soll die Modelllösung von Ricoh und Acer deutlich machen, wie Lehr- und Lernräume im digitalen Zeitalter gestaltet werden können, um sich wandelnde Unterrichtsstile und -methoden zu unterstützen. Der Interactive Classroom ist angelehnt an das Konzept „Future Classroom Lab“ (FCL) des European Schoolnet, einem Netzwerk aus 31 europäischen Bildungsministerien. Eingesetzt werden kann der Interactive Classroom aber nicht nur an Schulen, sondern bei den verschiedensten Bildungseinrichtungen wie beispielsweise bei privaten Bildungsträgern, im Bereich Erwachsenenweiterbildung oder für innerbetriebliche Aus- und Fortbildung.

Kontakt: www.ricoh.de

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter