BusinessPartner PBS

Haworth wächst um 15 Prozent

Die zu den weltweit größten Büromöbelherstellern zählende Haworth Inc. hat im vergangenen Jahr den Umsatz um 15 Prozent gesteigert.

In Deutschland verzeichnete Haworth im Vergleich zum Vorjahr ein deutliches Wachstum, das weit über dem Branchendurchschnitt liegt, teilte das Unternehmen mit. Auch in allen allen anderen Teilen der Welt konnte man starke Ergebnisse erzielen. Haworth sieht seine erhöhte Marktdurchdringung im Organic-Workspace-Ansatz

begründet – ein Werkzeug, das den Kunden helfen soll in Einrichtungen zu investieren, die den Menschen in seiner individuellen Arbeitsweise unterstützen und sich somit positiv auf die Unternehmensleistung auswirken. Dabei verpflichtet sich Haworth weiterhin der Nachhaltigkeit. Zu diesem Zweck wurde eigens eine europäische Stelle als European Sustainability Project Manager geschaffen. Der jährliche Nachhaltigkeitsbericht erschien 2011 zum sechsten Mal in Folge.

Kontakt: www.haworth.de

Verwandte Themen
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare-Gruppe wächst um 30 Prozent weiter
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Florian Löhle wird Vertriebsleiter Deutschland bei Bene weiter
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter
Anwenderbeirat „Concept Office“ bei seinem Treffen bei wegscheider office Solution in Hannberg (Bild: wegscheider office Solution)
wegscheider sammelt Wünsche der Anwender weiter
Daniel Petrasch, kaufmännischer Leiter Sigel, (rechts) und Sascha Staude, Qualitätsmanagement Sigel, (links) nehmen die Urkunde zur ISO-9001-Zertifizierung von Dietmar Winner, Geschäftsführer TAW Cert für QM-Systeme und Personal, entgegen. (Bild: Sigel)
Sigel zertifiziert nach ISO 9001  weiter
Das Business Solutions Centre stärkt die Präsenz von Panasonic in Wiesbaden, aktuelle Lösungen zur Zusammenarbeit werden etwa im CommsCUBE präsentiert. (Bild: Panasonic)
Panasonic mit neuem Business-Solutions-Centre gestartet weiter