BusinessPartner PBS
Erster großer Auftritt mit einem neuen Konzept: die Pfeiffer AG auf der Paperworld
Erster großer Auftritt mit einem neuen Konzept: die Pfeiffer AG auf der Paperworld

Vertriebsstrategie: Pfeiffer AG setzt auf Qualität und günstige Preise

Der erste große Auftritt war auf der Messe Paperworld, der zweite folgt Mitte März im Swiss Pavilion auf der CeBIT in Hannover: Die Schweizer Pfeiffer AG ist mit einem neuen Konzept mit globalen Tiefstpreisen im Markt gestartet.

Die Preise von Büromaterial von Binde- und Laminiergeräten bis zu Tintenpatronen sollen deutlich nach unten gehen, verspricht Urs Wolfensberger. Er will dies auch in Deutschland und ganz Westeuropa erreichen, nachdem sein Unternehmen, die schweizerische Pfeiffer AG, in den USA und Australien bereits erfolgreich gestartet ist. Sein Geschäftsmodell heißt M2C, „manufacturer to consumer“. Geliefert wird direkt ab Fabrik. Es soll in jedem Markt mit wenigen Vertriebspartnern zusammengearbeitet werden, die mit der Tiefpreisstrategie einverstanden sind und die sich den hohen Standards von Pfeiffer verpflichten.

Besonderes Augenmerk wurde neben den Produkten selbst auf die aussagekräftige und ansprechende Verpackungsgestaltung und das Handling der Packungseinheiten gelegt. Pfiffige Details sollen für einen echten Mehrwert sorgen. „Innovationen müssen nicht teuer sein“, unterstreicht Urs Wolfensberger die Ausrichtung des Unternehmens, immer etwas Besonderes bieten zu wollen. So beispielsweise auch mit den Gratiszugabe-Artikeln, die beim Kunden gut ankommen. Urs Wolfensberger gehört zur vierten Generation der bekannten Schweizer Unternehmerfamilie Wolfensberger, die mit Ibico und Peach International bereits Erfolge im Markt für Büromaterial erzielt hat. Mehr über das Konzept und die Vertriebsstrategie erfahren Sie in Heft 2 von BusinessPartner PBS.

Kontakt: www.pfeifferoffice.com

Verwandte Themen
Top 10 im Ranking der Sichtbarkeit im Internet nach den Ergebnissen von research tools (Quelle: research tools)
amazon.de und bueromarkt-ag.de punkten bei Sichtbarkeit weiter
Detlef Hentzel hat Adveo Deutschland verlassen.
Detlef Hentzel verlässt Adveo Deutschland weiter
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare-Gruppe wächst um 30 Prozent weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Florian Löhle wird Vertriebsleiter Deutschland bei Bene weiter
Die MTH Retail Group steigt mit dem Kauf der Office-World-Gruppe in den Schweizer Markt für Büroprodukte ein.
MTH Retail übernimmt Office World-Group weiter