BusinessPartner PBS

Neuer Player am DMS-Markt

Mit dem Berliner Unternehmen Eagle Documents geht ein neuer Player am Markt für Dokumenten-Management-Systeme (DMS) an den Start.

Eagle Documents ist auf den Vertrieb und den Support von Dokumenten-Management-Software des Anbieters Dieter Spielberg DMS spezialisiert. Spielberg wird sich künftig ganz auf die Entwicklung und Erweiterung der eigenen Produktpalette konzentrieren.

„Wir wollen mit Eagle die Spielberg-Vertriebsaktivitäten bündeln, professionalisieren und den Bekanntheitsgrad der Produkte weiter steigern“, erläutert Eagle-Geschäftsführer Markus Lindemann die Unternehmensgründung. „Als Spezialdistributor agieren wir ab sofort in einem Markt, wo das Thema Dokument-Management seit Jahren weit oben auf der IT-Agenda der Unternehmen steht.“

Zudem können interessierte Systemhäuser von der Erfahrung und Kompetenz des Spezialdistributors profitieren und im Rahmen eines Partnerprogramms Kunden zusätzliche Services und Support anbieten. Dabei sollen sich die Vertriebspartner individuell entwickeln und selbst entscheiden, wie weit sie sich für das Produkt engagieren möchten. „Es gibt keine Commitments, an denen die Konditionen gemessen werden. Wir arbeiten mit Modellen von ganz einfach bis komplex“, betont Lindemann. „Und das alles ohne Umsatzverpflichtung.“

Kontakt: www.eagle-documents.de

Verwandte Themen
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter
Markus Vogt
Markus Vogt bei Trodat als Vertriebsleiter gestartet weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
Brother integriert FMAudit in „Print Smart“ weiter
Johannes Bischof, President Konica Minolta Business Solutions Deutschland
Konica Minolta führt Geschäftsbereiche zusammen weiter
Tibor Hoffmann unterstützt ab sofort die Aktivitäten des schwedischen Büromöbelherstellers als Next Office Concept Manager.
Tibor Hoffmann verstärkt Next-Office-Team bei Kinnarps weiter