BusinessPartner PBS
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)

Lösungen für das Kleben: tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag

Die tesa SE übernimmt, vorbehaltlich der Zustimmung durch das Bundeskartellamt, die nie wieder bohren ag mit Sitz in Hanau bei Frankfurt.

Damit stärkt der zu den Weltmarktführern seiner Branche zählende Hersteller von Klebebändern und selbstklebenden Systemlösungen seine Marktposition bei Produkten für Konsumenten und Handwerker. „Die innovativen Befestigungssysteme ergänzen optimal unser bestehendes Sortiment und bieten hohes Entwicklungspotenzial“, sagt Oliver Höfs, Vorstand Trade Markets der tesa SE. Die nie wieder bohren ag wurde 2005 gegründet und hält sämtliche Rechte an der gleichnamigen, international patentierten Befestigungstechnik, mit der sich bis zu zwanzig Kilogramm schwere Accessoires wie Handtuchhalter oder Schränke im Badezimmer, dauerhaft an Wandfliesen, Glas oder Naturstein fixieren lassen – ohne vorheriges Bohren, Dübeln und Schrauben. Bei Bedarf lassen sich Adapter und Klebstoff später wieder rückstandsfrei entfernen. Das Unternehmen erzielte 2016 mit rund 90 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 16 Millionen Euro. Bereits seit 2010 kooperieren tesa SE und nie wieder bohren ag bei der Einführung neuer Produkte.

Hier geht's zu einem Anwendungsvideo der Klebeschraube von tesa.

Kontakt: www.tesa.de

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter