BusinessPartner PBS

Zippel-Jalema mit strategischem Partner

Die im vergangenen Jahr vom niederländischen Unternehmen Jalema BV und der Zippel AG als Joint Venture gegründete Zippel-Jalema Service GmbH hat mit der auf digitale Dokumentenverwaltung spezialisierten I-FourC Technologies ein Agreement geschlossen.

Unter der Leitung von Geschäftsführer Ralf Thomalla verfolgt die in Crossen an der Elster ansässige Zippel-Jalema GmbH das Ziel, die vom neuen Business-Partner I-FourC Technologies entwickelte und in anderen europäischen Ländern bereits eingeführte Dokumentenverwaltungslösung ePapering auf dem deutschen Markt zu etablieren. Um die Zusammenarbeit weiter auszubauen, unterzeichneten beide Partner am 10 April auf der „conhIT 2013“ ein auf Langfristigkeit ausgerichtetes Agreement.

Hinter ePapering Solution steht ein ganzheitlicher Ansatz der kompletten Übernahme der Dokumentenverwaltung für Behörden, medizinischen Einrichtungen sowie weiterer Unternehmen und deren Überführung in die digitale Welt. Das modular aufgebaut Dienstleistungskonzept reicht von der Aktenanlieferung über das Aktenoutsourcing und die Bereitstellung (dann meist in digitalisierter Form) bis zur qualifizierten Aktenvernichtung. Für die Kunden soll damit nach dem „Alles-aus-einer-Hand“-Prinzip der Bogen von der klassischen Papierakte zu ihrem digitalen Abbild gespannt werden. Mit dem Agreement hat I-FourC einen weiteren strategischen Partner gewonnen, mit dessen Unterstützung die internationale Vermarktung der ePapering Solution fortgesetzt werden soll.

Kontakt: www.zippel-jalema.de, www.i-fourc.de

Verwandte Themen
Nah am Kunden: der neue Assmann-Showroom in Hamburg Altona (Bild: Assmann)
Assmann Büromöbel zeigt auch in Hamburg Flagge weiter
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter