BusinessPartner PBS

Plantronics stellt neues Fachhandelsprogramm vor

Plantronics hat ein neues Fachhandels-programm ins Leben gerufen. Mit „Connect“ haben die Händler die Möglichkeit, ihre Marketingaktivitäten zu gestalten und den Absatz an Headsets zu steigern.

Plantronics liefert seinen Partnern dazu Know-how zu den verschiedenen Headset-Märkten und unterstützt gemeinsame Aktivitäten mit dem Ziel, Umsatzchancen wirksam zu nutzen. Am „Connect“-Programm können alle Fachhändler von Plantronics teilnehmen. Dabei gibt es verschiedene Programm-Stufen, die sich an den bestehenden Vertragsvereinbarungen, etwa bezüglich des Absatzes, Endkundenfeedbacks und der Marketingaktivitäten orientieren. Auf dem neuen Onlineportal finden Partner Produktinformationen, Bilder, Direct Marketing-Toolkits, Case Studies, Kompatibilitätsübersichten und weitere nützliche Tools. Premium und Certified Partner können hier die Werbeprospekte von Plantronics beispielsweise online mit ihrem Fachhändlerlogo versehen und dann selbst nutzen. Dies wird durch den „Collateral Builder“ ermöglicht. Zusätzlich informiert ein monatlicher Newsletter über alle Updates und Neuigkeiten von Plantronics. Das „Connect“-Programm wird in den folgenden Monaten mit weiteren Tools, Aktionen und Trainings ausgebaut.

Kontakt: www.plantronet.com

.

Verwandte Themen
Als neuer President von PFU will Toru Maki die führende Position im Markt für Dokumentenscanner ausbauen.
Toru Maki ist neuer President von PFU (EMEA) Limited weiter
HÅG – auch nach der Umbenennung der Scandinavian Business Seating in Flokk eine der stärksten Marken der Gruppe.
Aus Scandinavian Business Seating wird Flokk weiter
Das im sächsischen Großdubrau ansässige Unternehmen M & S Vertrieb Service betreibt unter anderem den Online-Shop tintenpool.de.
Canon geht erneut gegen Alternativ-Anbieter vor weiter
Mattias Rothe, Geschäftsführer Leuwico
Leuwico erweitert Maschinenpark weiter
Sylvia Bailey
Rapesco baut Deutschland-Team aus weiter
Lexmark sucht nach dem Rücktritt von David Reeder nach einem neuen CEO.
Lexmark-CEO David Reeder tritt zurück weiter