BusinessPartner PBS

Neuer Konzernpräsident bei Brother

Mit Wirkung zum 22. Juni 2007 wurde Toshikazu Koike zum neuen Präsidenten des japanischen Konzerns ernannt.

Toshikazu Koike , der neue Konzernpräsident von Brother Industries Ltd., Japan
Toshikazu Koike , der neue Konzernpräsident von Brother Industries Ltd., Japan

Toshikazu Koike , der neue Konzern- präsident von Brother Industries Ltd., Japan Toshikazu Koike, der bereits als bevollmächtigtes Mitglied des Aufsichtsrates und geschäftsführendes Mitglied des Vorstandes amtiert, tritt damit die Nachfolge des bisherigen Präsidenten Seiichi Hirata an, der dem Unternehmen zukünftig als bevollmächtigtes Mitglied des Aufsichtsrates und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender zur Seite steht. Toshikazu Koike begann seine Laufbahn bei Brother 1979. Von 1992 bis 2005 war er bei Brother International Corporation (USA) in verschiedenen Positionen tätig. Nach seiner Rückkehr zum japanischen Stammsitz sammelte er in führenden Tätigkeiten Erfahrungen für seine Berufung als Konzern-Präsident. Zuletzt verantwortete er die Druckersparte. Toshikazu Koike hat angekündigt, die von seinem Vorgänger eingeleitete weltweite, strategische Ausrichtung des Unternehmens fortzusetzen. Dazu gehört, nach Angaben des Unternehmens, die stärkere Positionierung des Konzerns unter dem Motto ''Brother ist Farbe'', die Entwicklung neuer Geschäftsfelder sowie der kontinuierlichen Qualitätssteigerung.

Verwandte Themen
Als neuer President von PFU will Toru Maki die führende Position im Markt für Dokumentenscanner ausbauen.
Toru Maki ist neuer President von PFU (EMEA) Limited weiter
HÅG – auch nach der Umbenennung der Scandinavian Business Seating in Flokk eine der stärksten Marken der Gruppe.
Aus Scandinavian Business Seating wird Flokk weiter
Das im sächsischen Großdubrau ansässige Unternehmen M & S Vertrieb Service betreibt unter anderem den Online-Shop tintenpool.de.
Canon geht erneut gegen Alternativ-Anbieter vor weiter
Mattias Rothe, Geschäftsführer Leuwico
Leuwico erweitert Maschinenpark weiter
Sylvia Bailey
Rapesco baut Deutschland-Team aus weiter
Lexmark sucht nach dem Rücktritt von David Reeder nach einem neuen CEO.
Lexmark-CEO David Reeder tritt zurück weiter